Weatherman



TEXT

Weatherman, tell me of the night,
will there be some stars out tonight?
Do you sense the falling rain,
will it cover up our joy and pain?
Lightning sparkles from afar,
but safely we will hide.
So weatherman, tell me of the night
and of the stars of high.


From day to day and nights without end
we rage against the wind.
What are we doing, where have we gone,
what are the thoughts that have been?
The dance goes on to music unheard,
our orchestra just can't find the words.
We found our stage and filled it well
with the age-old wisdom of a child.


Weatherman...


What are the questions we must ask
to answer fools when they speak?
Let's pray for heaven, look for hell,
and have some peace on hand.


So quote your Shakespeare, hide your eyes,
eternity has no time for lies.
So find a tune and sing as one,
even if you just can't find the words.


Weatherman, tell me of the night,
where are the stars that are out tonight?
Help me sense the falling rain,
will it cover up our joy and pain?
Let the lightning flash and rage,
we are safe within our cage.
So weatherman, tell us of our night
and just maybe we can set it right.



ÜBERSETZUNG

Wettermann, erzähle mir von der Nacht,
werden heute nacht Sterne scheinen?
Spürst du den fallenden Regen,
wird er unsere Freuden und Schmerzen zudecken?
Blitze blinken von weit her,
aber wir werden uns sicher verstecken.
Also, Wettermann, erzähle mir von der Nacht,
und von den Sternen da oben.


Tagtäglich und nächtelang
kämpfen wir gegen den Wind.
Was tun wir, wohin sind wir gegangen
was sind die Gedanken, die waren?
Der Tanz geht weiter zu unhörbarer Musik,
unser Orchester kann nur die Worte nicht finden.
Wir haben unsere Bühne gefunden und sie gut ausgefüllt
mit der uralten Weisheit eines Kindes.


Wettermann...


Was sind die Fragen, die wir stellen müssen,
um Narren zu antworten, wenn sie sprechen?
Lasst uns für den Himmel beten und nach der Hölle Ausschau halten
und etwas Frieden zur Hand haben.
Zitiere deinen Shakespeare, verbirg deine Augen,
Die Ewigkeit hat keine Zeit für Lügen.
Also findet eine Melodie und singt zusammen,
auch wenn ihr die Worte nicht finden könnt.


Wettermann, erzähl mir von der Nacht,
wo sind, die Sterne, die heute nacht scheinen?
Hilf mir, den fallenden Regen zu spüren,
wird er unsere Freuden und Schmerzen zudecken?
Lass die Blitze blitzen und wüten,
wir sind sicher in unserem Käfig.
Wettermann, erzähle uns von unserer NAcht,
und vielleicht können wir es richten.

Text und Musik: Chris Murray