Engagements-Archiv

aktuelle Shows
Les Misérables © by Stage Holding
Jesus Christ Superstar © by Oper Halle
Dracula, Plakat St. Gallen
Jesus Christ Superstar, Plakat Domfestspiele Erfurt

Les Misérables © by Cameron Mackintosh
Der Mann von La Mancha
Jesus Christ Superstar © by Theater Regensburg
Vom Geist der Weihnacht
Les Misérables © by Cameron Mackintosh Diana
The Scarlet Pimpernel © by Oper Halle

Jesus Christ Superstar
ChristO Scarlet Baden
Jesus Christ Superstar Ulm
Elisabeth, Spotlight Musicals Chess Evita
Jesus Christ Superstar Flensburg


Jekyll&Hyde

Children of Eden

Jesus Christ Superstar Darmstadt
Darmstadt


Les Mis Innsbruck

Innsbruck


Aida




Shylock




Konzerte My musical life





Walküre Darmstadt





Evita Neustrelitz





Jesus Christ Superstar Hof


2012/2014

Friedrich-Mythos und Tragoedie


2013/2014

Jesus Christ Superstar Baden

Baden


2012-2015

Dracula Pforzheim

2013-2015

Rocky Horror Show


WLT

2014

Der große Houdini


2014/2015

Chess Pforzheim

Pforzheim


2015

Rocky Horror Show Hof

Hof



2014/2015

Casanova Dessau




2015

Paradise of Pain Saarbrücken


2016

Einstein Hof

2015


Rocky Horror Show Saarbrücken
Saarbrücken

2015/2016


Chess Chemnitz
Chemnitz

2016


JCS Basel
Basel

2016


Evita Oldenburg
Oldenburg


2016/2017

Jekyll Hyde
Jekyll & Hyde
Greifswald/Stralsund

2017

Candide Pforzheim



2017

Shylock Pforzheim
Pforzheim
2017

Sternstunden 3

Sternstunden 3

2017

Dracula Nordhausen

Nordhausen


The Scarlet Pimpernel

Die deutsche Uraufführung von THE SCARLET PIMPERNEL am 14. Februar 2003 begeisterte sowohl die Zuschauer als auch Kritiker aus Rundfunk und Presse. In der Rolle des Bürger Chauvelin ist Chris Murray zu sehen.

Das Stück der großen Gefühle spielt 1793 während der französischen Revolution und handelt von einem hochbrisanten Dreieckskonflikt: Ein Häuflein englischer Aristokraten kämpft im Untergrund gegen die Schrecken der französischen Revolution. Ihr Anführer ist der aufrechte Sir Percy Blakeney, ihr Kennzeichen sein Siegel, die "Scarlet Pimpernel". In der Öffentlichkeit zeigen sich die Verschwörer als harmlos effeminierte Dandys, die lieber mit dem Schmetterlingsnetz als mit dem Degen hantieren und deren häufige Reisen nach Frankreich nur ein Ziel haben: Mode, Frou-Frous und Spitzen.

Percys junge Ehefrau, die französische Schauspielerin Marguerite, versteht die Welt nicht mehr. Wie hat der Mann sich verändert, in den sie sich Hals über Kopf verliebte und dem sie in die Ehe nach England gefolgt ist. Was sie nicht weiß: Percy verdächtigt Marguerite, mit den Revolutionären zu konspirieren, und hält sein Doppelleben vor ihr verborgen. Hat sie doch den geheimen Aufenthaltsort befreundeter Aristokraten an Robespierres Gefolgsmann Chauvelin verraten. Marguerite jedoch wird von Chauvelin, ihrem ehemaligen Liebhaber, erpresst, zunächst mit ihrer libertinösen Vergangenheit, dann durch die Verhaftung ihres Bruders.

Chris Murray als Bürger Chauvelin © by  Manuela Kippes
Als Bürger Chauvelin stand Chris Murray erstmalig am 14. Februar 2003 in der deutschsprachigen Erstaufführung auf der Bühne der Oper Halle.


Chauvelin
, der die Aufrührer in England und im Umkreis der Blakeneys vermutet, lockt Marguerite nach Frankreich, um der "Scarlet Pimpernel" eine Falle zu stellen. Dank einer raffinierten Maskerade und der Künste von Madame Tussaud gelingt es Percy aber, den Schurken Chauvelin zu bezwingen. Percy und Marguerite können sich einander offenbaren und versöhnt und glücklich nach England zurückkehren.

Autor Nan Knighton und Komponist Frank Wildhorn kreierten aus der Romanvorlage von Emmuska Baroness Orczy ein Musical über Verehrung, Liebe und Mut. Die New Yorker Uraufführung am 09.11.1997 fand im Minskoff Theatre statt. Bereits fünf Filme entstanden nach diesem Roman.


CD-Cover The Scarlet Pimpernel, , © by  MusicalNet
Die CD wurde am 1. November 2003 an der Oper Halle veröffentlicht (CD, Fotos).

Ab sofort kann sie online bei Sound Of Music, Essen bestellt werden.

 

Spieltermine 2007/2008:

Samstag, 26. Januar 2008 (Wiederaufnahme), 19.30 Uhr
Freitag, 1. Februar 2008, 19.30 Uhr

neu Sonntag, 24. Februar 2006, 18.00 Uhr

Ostermontag, 24. März 2008, 18.00 Uhr

Freitag, 4. April 2008, 19.30

Pfingstmontag, 12.5. 2008, 18.00 Uhr

Samstag, 17. Mai 2008, 19.30 - letzte Vorstellung in dieser Spielzeit

Eintrittspreise:

Preisklasse 1 : 35,00 / 27.00 €uro
Preisklasse 2 : 25,00 / 22.00 €uro
Preisklasse 3 : 12,00 / 10.00 €uro
(Die Vorstellungen fallen in verschiedene Preisklassen, bitte im Einzelfall nachsehen!)
Ermäßigte Preise:

Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende sowie Schwerbehinderte erhalten 30% Ermäßigung.
Inhaber des Halle-Passes erhalten eine Ermäßigung von 50%.
Für Empfänger von Arbeitslosengeld II sowie Inhaber des Halle-Passes besteht die Möglichkeit, eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn an der Abendkasse bis dahin unverkaufte Karten der Platzgruppen II und III zum Sonderpreis von 3,– € zu erwerben.

 


Oper Halle © by  Oper Halle
Universitätsring 24
06108 Halle (Saale)

Telefon (03 45) 51 10-0

Tickets:
Theater- und Konzertkasse
Grosse Ulrichstrasse 51
06108 Halle (Saale)

Telefon (03 45) 20 50-222

http://www.oper-halle.de

The Scarlet Pimpernel-Schriftzug © by  Oper Halle


Das Copyright für alle Grafiken dieser Seite, sofern nicht anders vermerkt, liegt bei der Oper Halle.
Textauszüge: Oper Halle