Engagements-Archiv

aktuelle Shows
Les Misérables © by Stage Holding
Jesus Christ Superstar © by Oper Halle
Dracula, Plakat St. Gallen
Jesus Christ Superstar, Plakat Domfestspiele Erfurt

Les Misérables © by Cameron Mackintosh
Der Mann von La Mancha
Jesus Christ Superstar © by Theater Regensburg
Vom Geist der Weihnacht
Les Misérables © by Cameron Mackintosh Diana
The Scarlet Pimpernel © by Oper Halle

Jesus Christ Superstar
ChristO Scarlet Baden
Jesus Christ Superstar Ulm
Elisabeth, Spotlight Musicals Chess Evita
Jesus Christ Superstar Flensburg

Jekyll&Hyde

Children of Eden

Jesus Christ Superstar Darmstadt
Darmstadt


Les Mis Innsbruck

Innsbruck


Aida




Shylock




Konzerte My musical life





Walküre Darmstadt





Evita Neustrelitz





Jesus Christ Superstar Hof


2012/2014

Friedrich-Mythos und Tragoedie


2013/2014

Jesus Christ Superstar Baden

Baden


2012-2015

Dracula Pforzheim

2013-2015

Rocky Horror Show


WLT

2014

Der große Houdini


2014/2015

Chess Pforzheim

Pforzheim


2015

Rocky Horror Show Hof

Hof



2014/2015

Casanova Dessau




2015

Paradise of Pain Saarbrücken


2016

Einstein Hof

2015


Rocky Horror Show Saarbrücken
Saarbrücken

2015/2016


Chess Chemnitz
Chemnitz

2016


JCS Basel
Basel

2016


Evita Oldenburg
Oldenburg




ELISABETH
Die Legende einer Heiligen

Chris Murray als Konrad von Marburg, Foto: Merit Murray
Chris Murray verkörpert in dieser Uraufführung den Konrad von Marburg.

"In finsteren Zeiten von Ketzerverbrennungen, Kreuzzügen, Elend und Hungersnot bricht eine Frau ein jahrhundertealtes Tabu. Sie steigt vom fürstlichen Thron hinab zu den Niedrigsten der Niederen, den Aussätzigen und in den Kot Gestoßenen - um zu helfen. Ihr verzweifelter Kampf gegen die steigende Flut aus Hunger und Elend wird zur Suche nach der verlorenen Unschuld menschlichen Daseins." (Spotlight)

Chris Murray ist in dieser Produktion Konrad von Marburg, Elisabeths Beichtvater.

Konrad ist ein charismatischer, asketischer Glaubensverkünder. Seine Physiognomie, insbesondere seine markanten Gesichtszüge, verleihen ihm etwas Bedrohliches. Konrad versteht es, geschickt mit den Werkzeugen religiöser Machtausübung umzugehen (Schuld-Sühne, mittelalterliche Mythologien, apokalyptische Ängste). Er beeindruckt Elisabeth dadurch, dass er die von ihm gepredigten Werte, die sich mit ihren decken, auch selbst lebt. In ihm erkennt sie jemanden, der ihre Ideale in die Wirklichkeit umsetzen kann. Er wird ihr Beichtvater und engster Vertrauter, der nach dem Tod ihres Mannes die dominierende Figur in ihrem Leben ist. Sein Auftreten hat prophetische Züge. Nach Elisabeths Tod widmet er sich der Ketzerverfolgung und wird schließlich von Lehnsleuten eines von ihm angeklagten Grafen ermordet.

Auch 2008 ist „ELISABETH – die Legende einer Heiligen“ im Eisenacher Theater zu erleben. Bei den Kartenbestellungen ist Eile angesagt, denn es gibt nur noch sehr wenige Karten :-).


Spieltermine 2007:

7. Juli 2007 bis 15. September 2007
täglich außer Dienstags

Chris' Spieltermine 2008:

Freitag, 25.7.(Premiere), 20.00
Samstag, 26.7., 15.00 & 20.00
Sonntag, 27.7., 14.00
Montag, 28.7., 14.00 & 19.00
Dienstag, 29.7., 20.00
Donnerstag, 31.7., 20.00
Freitag, 1.8., 15.00 & 20.00
Samstag, 2.8., 20.00
Sonntag, 3.8., 14.00 & 19.00
Montag, 4.8., 19.00
Dienstag, 5.8., 15.00 & 20.00
Donnerstag, 7.8., 15.00 & 20.00
Freitag, 8.8., 15.00
Samstag, 9.8., 15.00 & 20.00
Sonntag, 10.8., 14.00 & 19.00

Chris' Spieltermine 2009 in Eisenach:

Freitag, 3.7. (Premiere), 20.00
Samstag, 4.7., 20.00
Sonntag, 5.7., 14.00 & 19.00
Dienstag, 7.7., 15.00 & 20.00
Samstag, 11.7., 15.00 & 20.00
Sonntag, 12.7., 14.00
Dienstag, 14.7., 20.00
Mittwoch, 15.7., 15.00 & 20.00
Donnerstag, 16.7., 20.00
Freitag, 17.7., 15.00
Samstag, 18.7., 15.00 & 20.00
Sonntag, 19.7., 19.00

Chris' Spieltermine 2009 in Marburg:

Samstag, 26.12. (Premiere), 20.00
Sonntag, 27.12., 15.00 & 20.00
Montag, 28.12., 15.00

Ticketpreise:

Die Preise reichen von 10,42 bis 54,22 Euro.
Ein Saalplan mit Erläuterung der Preise findet sich hier für Marburg online .


Kalender zur Planungshilfe
(Java Script)


Logo Elisabeth, Spotlight Musicals

Elisabeth im

Landestheater Eisenach
Theaterplatz 4-7
99817 Eisenach

und in der

Stadthalle -Erwin Piscator Haus Marburg
Biegenstraße 15
35037 Marburg

Telefonische Kartenbestellungen:

Di, Mi, Do, Fr 9.00 - 12.00 Uhr
Di, Mi, Do 14.00 - 16.30 Uhr

0661 - 25 00 80 90


Email: info@spotlightmusical.de

Online-Ticketbestellung

http://www.spotlightmusical.de


Das Copyright für die Grafiken auf dieser Seite liegt bei Spotlight Musicals.