Engagements-Archiv

aktuelle Shows
Les Misérables © by Stage Holding
Jesus Christ Superstar © by Oper Halle
Dracula, Plakat St. Gallen
Jesus Christ Superstar, Plakat Domfestspiele Erfurt

Les Misérables © by Cameron Mackintosh
Der Mann von La Mancha
Jesus Christ Superstar © by Theater Regensburg
Vom Geist der Weihnacht
Les Misérables © by Cameron Mackintosh Diana
The Scarlet Pimpernel © by Oper Halle

Jesus Christ Superstar
ChristO Scarlet Baden
Jesus Christ Superstar Ulm
Elisabeth, Spotlight Musicals Chess Evita
Jesus Christ Superstar Flensburg


Jekyll&Hyde

Children of Eden

Jesus Christ Superstar Darmstadt
Darmstadt


Les Mis Innsbruck

Innsbruck


Aida




Shylock




Konzerte My musical life





Walküre Darmstadt





Evita Neustrelitz





Jesus Christ Superstar Hof


2012/2014

Friedrich-Mythos und Tragoedie


2013/2014

Jesus Christ Superstar Baden

Baden


2012-2015

Dracula Pforzheim

2013-2015

Rocky Horror Show


WLT

2014

Der große Houdini


2014/2015

Chess Pforzheim

Pforzheim


2015

Rocky Horror Show Hof

Hof



2014/2015

Casanova Dessau




2015

Paradise of Pain Saarbrücken


2016

Einstein Hof

2015


Rocky Horror Show Saarbrücken
Saarbrücken

2015/2016


Chess Chemnitz
Chemnitz

2016


JCS Basel
Basel

2016


Evita Oldenburg
Oldenburg


2016/2017

Jekyll Hyde
Jekyll & Hyde
Greifswald/Stralsund

2017

Candide Pforzheim



2017

Shylock Pforzheim
Pforzheim
2017

Sternstunden 3

Sternstunden 3

2017

Dracula Nordhausen

Nordhausen



Chess


Chris Murray als Frederick Trumper in Pforzheim, Foto: Sabine Haymann

Musical von Benny Andersson und Bjoern Ulvaeus
Text von Tim Rice
Deutsch von Uli Bree und Markus Linder


Die beiden Topspieler der Schachszene Frederick Trumper und Anatoly Sergievsky kämpfen bei der Weltmeisterschaft um den Titel. Das Duell der beiden charakterstarken Männer endet mit dem Abbruch der Partie. Da sich Trumper einem schlichtenden Gespräch verweigert, ist seine Assistentin Florence alleine mit dem Russen konfrontiert und verliebt sich in den Kontrahenten. Dieser beantragt in den USA politisches Asyl, da er dem sowjetischen System kritisch gegenüber steht. Jahre später treffen sich Sergievsky und Trumper, der das Schachspielen aufgegeben hat und als Berichterstatter arbeitet, erneut bei einer Weltmeisterschaft. Im Live-Interview spricht Trumper seinen einstigen Gegner, der inzwischen für die USA spielt, auf unangenehme Tatsachen an. Er besticht Sergievsky damit, dass er Florence über seine zwielichtige Vergangenheit aufklärt, wenn er gegen den mittelmäßigen Russen nicht verliert. Dahinter steckt die Hoffnung, dass dies die Trennung der beiden mit sich zieht. Das Match gewinnt Sergievsky trotz des Drucks, aber was passiert mit seiner Liebe?

Benny Andersson und Björn Ulvaeus, beides Stars der legendären Popgruppe ABBA, gelang es in ihrem Bühnenstück innovative, eingängige Melodien zu schreiben und zugleich die in den 1980er Jahren brand- aktuelle Thematik des „Kalten Kriegs“ zu verarbeiten. „Chess“ überzeugt mit Hits wie „One Night in Bangkok“ oder „I know him so well“, die auch unabhängig vom Musical den Weg in die Charts fanden.


Creative Team:

Musikalische Leitung: Tobias Leppert
Inszenierung: Wolf Widder
Ausstattung: Katja Lebelt
Choreografie: Tu Ngoc Hoang / James Sutherland




neuTermine:

Voraufführung: Dienstag, 30. Dezember 2014, 19.00


Premiere: Mittwoch, 31. Dezember 2014, 19.00

Samstag, 03. Januar 2015, 19.30
Mittwoch, 07. Januar 2015, 20.00
Freitag, 09. Januar 2015, 19.30
Dienstag, 13. Januar 2015, 20.00
Donnerstag, 15. Januar 2015 20.00
Sonntag, 18. Januar 2015.00
Mittwoch, 21. Januar 2015, 20.00

Samstag, 24. Januar 2015 19.30

Dienstag, 17. Februar 2015, 20.00

Mittwoch, 04. März 2015, 20.00
Donnerstag, 26. März 2015, 20.00

Sonntag, 19. April 2015, 19.00

Samstag, 23. Mai 2015, 19.30

Donnerstag, 09. Juli 2015, 20.00

Weitere Termine sind möglich und werden gegebenenfalls bekanntgegeben.




Kalender zur Planungshilfe
(Java Script)


 


Logo Theater Pforzheim ©  Theater Pforzheim
Theater Pforzheim

Am Waisenhausplatz 5
75172 Pforzheim


Telefon: 07231/39 24 40
Montag bis Freitag: 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag: 10.00 - 13.00 Uhr
Abendkasse 1 Stunde vor Vostellungsbeginn
Vorverkaufsbeginn ist in der Regel fünf Wochen vor der Vorstellung.






Internet - Bestellungen hier









Das Copyright für die Texte und Grafiken auf dieser Seite liegt beim Theater Pforzheim.