zu den Fotos



       
Fotoservice
 
Musical Hits - Das Konzert Jesus Christ Superstar in Erfurt © by Domstufen-Festspiele
Erfurt

Dracula [Komponist Frank Wildhorn]
St. Gallen
Jesus Christ Superstar © by Oper Halle
Halle
 Update    
Backstage

Les Misérables © by Stage Holding
Berlin


The Scarlet Pimpernel © by Oper Halle
Halle
Der Glöckner von Notre Dame © by  Stella AG

Das Phantom der Oper © by  Stella AG
  Update     Update
Die Schöne und das Biest Tour © by  Martin Doepke Autogramme Privat Geschenke und Überraschungen Familie

         
Mann von La Mancha Jesus Christ Superstar Regensburg
Regensburg
Les Misérables Tecklenburg
Tecklenburg
Jesus Christ Superstar
Schwerin
Vom Geist der Weihnacht
Berlin/Köln
     
Elisabeth Les Mis
Baden
Diana

Jekyll
Dresden
ChristO

     
Chess
Dresden
Scarlet Baden
Baden
Jesus Christ Superstar Ulm
Ulm
Jesus Christ Superstar Darmstadt
Darmstadt
Logo Konzert Bonn

         
Evita
Hof
Jesus Flensburg
Flensburg
Friedrich-Mythos und Tragoedie
Potsdam/Fulda
Children of Eden

Les Misérables Innsbruck
Innsbruck

         
Shylock
Innsbruck
My musical life Walküre Evita Neustrelitz
Neustrelitz
   ;    
Dracula Pforzheim
Pforzheim
Rocky Horror Show
WLT
Jesus Christ Superstar Baden
Baden
Der große Houdini

JCS Hof
Hof

         
Casanova Dessau Chess Pforzheim
Pforzheim

Rocky Horror Hof
Hof


Paradise of Pain Saarbrücken

Chess Chemnitz
Chemnitz

         

Rocky Horror Show Saarbrücken
Saarbrücken

Murray Christmas

JCS Basel
Basel


Evita Oldenburg
Oldenburg

Einstein Hof

         

Das tote Pferd von Plön



Jekyll&Hyde Greifswald/Stralsund

Greifswald/Stralsund

Ring Hof



Candide Pforzheim



Shylock Pforzheim

Pforzheim
         




















AIDA


Hinweis Mouseover-Effekte


Die letzte Vorstellung von AIDA war für Chris am 20.6.2012. Hier ein paar kleine Dernieren-Eindrücke:

Staatstheater Darmstadt

Das Theater vor der Vorstellung von Aida


Das Staatstheater Darmstadt bei Sonnenschein. Vor der Vorstellung: Kurze Einweisung für die Kollegin Ulrike Barz, die als Amneris einsprang.

Isis im Theater in Darmstadt

Noelle im Theater in Darmstadt


Vorfreude: Da in dem Stück eine "Tochter der Isis" vorkommt, war AIDA von Anfang an eines von Isis' Lieblingsstücken, und so freute sie sich immer besonders auf dieses Stück. Die brandneue Barbie musste natürlich auch mit ins Theater, schließlich hatte das Geburtskind sie an diesem Morgen bekommen :-).

Chris Murray als Radames beim Schlussapplaus

Schlaussapplaus Aida

Letzter Schlussapplaus: Freude bei Ulrike Barz (Amneris), Dominique Aref (Aida), Vladislav Karklin (Dirigent), Chris Murray (Radames) und Randy Diamond (Zoser).




Am 10.9.2011 war in Darmstadt die Premiere von AIDA. Der Löwenanteil der Fotos stammt aus der Generalprobe und wurde uns netterweise von der Theaterfotografin Barbara Aumüller zur Verfügung gestellt. Vielen herzlichen Dank dafür!

Staatstheater Darmstadt

Amneris (Sigrid Brandstetter) im Museum, Foto: Barbara Aumüller


Das Staastheater Darmstadt erstrahlt nach der Renovierung im neuen Glanz. Vorspiel im Museum: Eine Reisegruppe bewundert die ägyptischen Ausstellungsstücke, in der Mitte eine Pharaonin.

Aida erste Szene, Foto: Barbara Aumüller

Radames (Chris Murray): Alles für Ägypten 1, Foto: Barbara Aumüller


Die Pharaonin entpuppt sich als Amneris (Sigrid Brandstetter), die zur eigentlichen Handlung überleitet. Der ägyptische Heerführer Radames führt seine Soldaten auf einen siegreichen Feldzug nach Nubien.

Radames (Chris Murray): Alles für Ägypten 2

Radames (Chris Murray): Alles für Ägypten 3, Foto: Barbara Aumüller


Als Teil der kriegerischen Aktion... ... werden auch jede Menge Gefangene gemacht.

Aida (Dominique Aref) nimmt einen Soldaten gefangen, Foto: Barbara Aumüller

Aida (Dominique Aref) nimmt einen Soldaten gefangen 2, Foto: Barbara Aumüller


Eine der Gefangenen wehrt sich: Aida (Dominique Aref) bringt einen der Soldaten in ihre Gewalt.

Radames (Chris Murray) bringt Aida in seine Gewalt, Foto: Barbara Aumüller

Aida muss Radames (Chris Murray) den Rücken waschen. Foto: Barbara Aumüller


Radames bringt sie allerdings schnell wieder in seine Gewalt... ... und lässt sich von ihr - recht unsanft - den Rücken waschen.

Radames fesselt Aida, Foto: Barbara Aumüller

Radames' Heimkehr, Foto: Barbara Aumüller


Bei der Ankunft in Ägypten muss er sie wieder fesseln. Radames' Vater Zoser (Randy Diamond) freut sich über die siegreiche Ankunft seines Sohnes.

Radames übergibt Aida an Mereb (Andreas Wagner), Foto: Barbara Aumüller

Eine Pyramide mehr, Foto: Barbara Aumüller


Um Aida vor den Kupferminen zu retten und sie in der Nähe zu behalten, übergibt Radames sie an seinen Haushofmeister Mereb (Andreas Wagner), der sie der Prinzessin Amneris als Geschenk übergeben soll. Radames ist geschockt, als er von Zoser erfährt, dass der Pharao todkrank ist.

Zoser (Randy Diamond) bereitet das Gift für den Pharao vor, Foto: Barbara Aumüller

Zoser besingt den bevorstehenden Tod des Pharao, Foto: Barbara Aumüller


Nach Radames' Abgang beauftragt Zoser einen seiner Vertrauten, dem Pharao zum wiederholten Male Gift einzuflößen. Er freut sich auf dessen bevorstehenden Tod, weil er seinen Sohn als Gemahl von Amneris als Nachfolger installieren will.

Mereb erkennt Aida, Foto: Barbara Aumüller

Amneris und ihre Hofdamen, Foto: Barbara Aumüller


Mereb, selbst ein Nubier, erkennt in Aida die Tochter seines Königs. Amneris wartet im Kreise ihrer Hofdamen auf Radames.

Aida und Amneris lernen sich kennen, Foto: Barbara Aumüller

Mein Sinn für Stil, Foto: Barbara Aumüller


Amneris findet Gefallen an Aida, als sie merkt, dass diese sich mit Mode auskennt. Sie inszeniert eine große Modenshow: "Mein Sinn für Stil".

Amneris und Radames (Chris Murray), Foto: Barbara Aumüller

Die Verlobung, Foto: Barbara Aumüller


Endlich kommt Radames und erzählt Amneris von senem Kriegszug. Der kranke Pharao, Amneris' Vater, verlobt auf Zosers Initiative hin seine Tochter mit Radames.

Radames (Chris Murray) stellt Zoser zur Rede

Zoser macht Radames (Chris Murray) seinen Standpunkt klar, Foto: Barbara Aumüller


Radames ist von dieser Entwicklung eher unangenehm überrascht, ... aber Zoser macht ihm unmissverständlich klar, was er von ihm erwartet.

Radames (Chris Murray) und Aida träumen von  Nubien

Weit fort von hier, Foto: Barbara Aumüller


Radames aber sucht lieber Aida auf: Beide träumen von der Schönheit Nubiens.

Radames (Chris Murray) ist über seine Gefühle verwirrt, Foto: Barbara Aumüller

Amneris und Aida, Foto: Barbara Aumüller


Radames ist verwirrt: Warum vertraut er ausgerechnet der nubischen Sklavin seine Gefühle an? Aida hilft Amneris bei der Schönheitspflege.

Radames (Chris Murray) in Amneris' Schlafzimmer, Foto: Barbara Aumüller

Radames (Chris Murray) zwischen den beiden Frauen, Foto: Barbara Aumüller


Auf der Suche nach Aida platzt Radames herein. Zu Amneris' Enttäuschung scheint Radames an ihr nicht genügend interessiert zu sein.

Aida und Radames (Chris Murray), Foto. Barbara Aumüller

Radames (Chris Murray) küsst Aida, Foto: Barbara Aumüller


Was damit beginnt, dass Aida Radames zur Rede stellt wegen seines Verhaltens zu Amneris, ... endet in einem Kuss.

Mereb erkennt, dass Radames (Chris Murray) Aida liebt, Foto: Barbara Aumüller

Radames (Chris Murray) gesteht sich seine Liebe zu Aida ein


Der dazukommende Mereb erkennt, dass Radames Aida liebt, und will das ausnützen, um den Nubiern zu helfen. Radames selbst ist eher verwirrt über seine Gefühle.

Radames (Chris Murray) fasst einen Entschluss, Foto: Barbara Aumüller

Radames (Chris Murray) verschenkt seine Habe an die Nubier, Foto: Barbara Aumüller


Er fasst einen Entschluss: Er verschenkt sein Hab und Gut an die nubischen Gefangenen.

Aida kommt, um Radames zu danken, Foto: Barbara Aumüller

Radames (Chris Murray) gesteht Aida seine Gefühle, Foto: Barbara Aumüller


Aida kommt zunächst, um Radames zu danken. Er versucht, ihr seine Gefühle zu erklären.

Das Dunkel der Welt 1, Foto: Barbara Aumüller

Das Dunkel der Welt 2, Foto: Barbara Aumüller


Soe kommen sich rasch näher... ... und erkennen, dass ihre Gefühle dieselben sind.

Das Dunkel der Welt 3

Das Dunkel der Welt 4, Foto: Barbara Aumüller


Obwohl sie wissen, was ihnen entgegensteht, ... gestehen sie sich ihre Liebe.

Radames (Chris Murray) schenkt Aida seine Kette, Foto: Barbara Aumüller

Aida erfährt von der Gefangennahme ihres Vaters, Foto: Barbara Aumüller


Radames schenkt Aida seine Kette: Sie wird sie wie ein Ausweis schützen. Eine Nachricht schreckt Aida auf: Man hat ihren Vater, den König, gefangengenommen.

Die Sonne Nubiens, Foto: Barbara Aumüller


Die Nubier beschwören die Erinnerung an ihre Heimat.


PAUSE


Ein Schritt zu weit, Foto: Barbara Aumüller

Aida und Amonasro, Foto: Barbara Aumüller


Aida, Amneris und Radames fühlen sich jeder als Gefangene ihrer unterschiedlichen Gefühle. Aida besucht ihren gefangenen Vater im Gefängnis.

Amonasro bedroht Aida, Foto: Barbara Aumüller

So einfach, so schwer, Foto: Barbara Aumüller


Amonasro bekommt einen Wutanfall, als er von der Verbindung zwischen Radames und seiner Tochter hört, und verbietet ihr den weiteren Kontakt. Aida will sich aber noch einmal mit Radames treffen.

Zoser und Amneris, Foto: Barbara Aumüller

Radames (Chris Murray) und Amneris, Foto: Barbara Aumüller


Zoser will Amneris für weitere Eroberungspläne gewinnen. Radames erscheint, hat aber zu ihrer Enttäuschung keine Zeit für sie und will eigentlich nur Zoser zur Rede stellen.

Radames (Chris Murray) stellt seinen Vater zur Rede

Wie Vater, so Sohn 1


Radames erklärt Zoser, dass er Amneris nicht heiraten will, sondern Aida. Als dieser ihn auslacht und ihm erklärt, er habe seine unstandesgemäße Geliebte - Radames' Mutter - seinerzeit in einem Bordell verrotten lassen, kommt es zum Kampf.

Wie Vater, so Sohn 2, Foto: Barbara Aumüller

Wie Vater, so Sohn 3, Foto: Barbara Aumüller


Obwohl Radames Zoser unmissverständlich klar macht, ... dass er seinen Plänen nicht folgen und Amneris nicht heiraten will,

Wie Vater, so Sohn 4, Foto: Barbara Aumüller

Radames' Brief, Foto: Barbara Aumüller


... glaubt Zoser immer noch, er werde seinen Willen durchsetzen: "Wie Vater, so Sohn". Radames schreibt an Aida,

Radames (Chris Murray) schreibt an Aida

Nehebka (Sarah Rögner) opfert sich für Aida, Foto: Barbara Aumüller


... um ihr seine Gefühle noch einmal klarzumachen. Als Zosers Schergen Aida töten wollen, opfert sich ihre Freundin Nehebka (Sarah Rögner) für sie, indem sie sich als Aida ausgibt.

Schleiertanz, Foto: Barbara Aumüller

Sind die Sterne gegen uns 1, Foto: Barbara Aumüller


Die Nubier wenden sich an ihre Prinzessin um Hilfe, ... aber Aida will trotz des Verbotes ihre Vaters noch einmal mit Radames sprechen.

Sind die Sterne gegen uns 2, Foto: Barbara Aumüller

Sind die Sterne gegen uns 3


Während sie beide ihr Schicksal beklagen, überzeugt Aida Radames, ... dass er Amneris heiraten soll, um ihrem Volk zu helfen.

Amneris ist traurig, Foto: Barbara Aumüller

Die Hochzeit, Foto: Barbara Aumüller


Amneris erkennt traurig, dass Radames sie nicht wie gewünscht liebt. In die Hochzeitsfeierlichkeiten platzt die Nachricht von der Flucht des nubischen Königs. Radames stürzt davon, um die Nubier wenn möglich vor Zoser zu schützen.

Radames erkennt Amonasro, Foto: Barbara Aumüller

Merebs Tod, Foto: Barbara Aumüller


Radames muss erkennen, dass Aida ihren Vater retten wollte und deswegen ihn zu der Hochzeit mit Amneris gedrängt hat. Mereb, der seinen König schützen will, wird von Zoser getötet.

Radames (Chris Murray) hindert Zoser an der Verfolgung der Nubier, Foto: Barbara Aumüller

Zosers Tod, Foto: Barbara Aumüller


Indem Radames Zoser an der Verfolgung der Nubier hindert, wird er zum Verräter. Aber auch Zosers Pläne sind damit beendet: Er tötet sich selbst mit dem Gift, mit dem er den Pharao vergiftete.

Amneris will Radames (Chris Murray) retten, Foto: Barbara Aumüller

Amneris hat Mitleid mit Aida, Foto: Barbara Aumüller


Amneris will Radames retten und beschwört ihn, alles auf Aida zu schieben, aber er lehnt ab. Auch mit Aida hat sie Mitleid, weil sie für ihre Liebe Verständnis hat.

Die Verurteilung 1

Die Verurteilung 2, Foto: Barbara Aumüller


Der Pharao, der inzwischen auch um seine Vergiftung durch Zoser weiß, will Radames und Aida als Verräter verurteilen. Amneris erreicht durch ihre Bitten, dass sie gemeinsam sterben dürfen.

Amneris verurteilt Radames (Chris Murray) und Aida

Aida und Radames (Chris Murray) in der Grabkammer, Foto: Barbara Aumüller


Amneris verurteilt die beiden dazu, zusammen eingemauert zu werden. In der Grabkammer...

Aida und Radames in der Grabkammer 2, Foto: Barbara Aumüller

Aida und Radames in der Grabkammer 3, Foto: Barbara Aumüller


... erinnern sich Radames und Aida noch einmal an ihre Liebe, ... während Amneris einsam zurückbleibt.

Nachspiel 1, Foto: Barbara Aumüller

Nachspiel 2, Foto: Barbara Aumüller


Während Amneirs die Geschichte ihrer Herrschaft zuende erzählt, zieht sie sich langsam wieder in ihre Vitrine vom Anfang zurück. Zwei Besucher betreten das Museum - Radames und Aida?

Applaus 1

Applaus 2


Die drei Hauptdarsteller waren glücklich über den Applaus... ... ebenso wie die gesamte Solistenriege.

Applaus mit Choreografin

Applaus mit Leading Team


Die Dame im Rollstuhl wart die Choreografin, die sich trotz eines gebrochenen Fußes die Teilnahme nicht nehmen ließ. Der herzliche Applaus des Publikums galt auch den Kreativen: Regisseur Johannes Reitmeier (zweiter von links), Dirigent Vladislav Karklin (Siebenter von links) und Kostümbildner Michael Zimmermann (zwei Plätze zur Rechten von Chris). Das gesamte Team und die Sänger konnten ein großen Erfolg feiern :-).




Die Theaterfotografin aus Darmstadt, Frau Aumüller, war so freundlich, uns einige Fotos aus dem Fotoshooting für die Werbung für das Stück sowie einige Probenfotos zu überlassen. Vielen Dank!
Ich denke, das macht doch schon einmal Lust auf AIDA in Darmstadt :-).

Dominique Aref, Chris Murray, Sigrid Brandstetter 1

Dominique Aref, Chris Murray, Sigrid Brandstetter 2


Werbefotos mit den Darstellern der drei Hauptrollen: Dominique Aref (Aida), Sigrid Brandstetter (Amneris) und ...

Dominique Aref, Chris Murray, Sigrid Brandstetter 3

Dominique Aref, Chris Murray, Sigrid Brandstetter 4


... ein unbekannter Ägypter :-) und... ... als Hahn im Korb Chris alias Radames.

Aida Theaterzeitung


Und so sieht das Ganze dann auf dem Cover der Theaterzeitung des Staatstheaters aus.

Chris Murray probt Alles für Ägypten 1

Chris Murray probt Alles für Ägypten 2


Erste Eindrücke von den Proben: Auf dem Programm steht die Eingangsszene,

Chris Murray probt Alles für Ägypten 3

Chris Murray probt Alles für Ägypten 4


"Alles für Ägypten". Radames und die ägyptische Armee erobern nicht nur Nubien,


Chris Murray probt Alles für Ägypten 5


... sondern auch die nubische Königstochter Aida.