zu den Fotos




           Update    
Fotoservice
 
Musical Hits - Das Konzert Jesus Christ Superstar in Erfurt © by Domstufen-Festspiele
Erfurt

Dracula [Komponist Frank Wildhorn]
St. Gallen
Jesus Christ Superstar © by Oper Halle
Halle
Backstage

Les Misérables © by Stage Holding
Berlin


The Scarlet Pimpernel © by Oper Halle
Halle
      Update     Update  
Der Glöckner von Notre Dame © by  Stella AG

Das Phantom der Oper © by  Stella AG
Die Schöne und das Biest Tour © by  Martin Doepke Autogramme Privat Geschenke und Überraschungen Familie

Mann von La Mancha
               
Jesus Christ Superstar Regensburg
Regensburg
Les Misérables Tecklenburg
Tecklenburg
Jesus Christ Superstar
Schwerin
Vom Geist der Weihnacht
Berlin/Köln
Elisabeth Les Mis
Baden
Diana

Jekyll
Dresden
         
ChristO

Chess
Dresden
Scarlet Baden
Baden
Jesus Christ Superstar Ulm
Ulm
Jesus Christ Superstar Darmstadt
Darmstadt
Logo Konzert Bonn

Evita
Hof
Jesus Flensburg
Flensburg
         
Friedrich-Mythos und Tragoedie
Potsdam/Fulda
Children of Eden

Les Misérables Innsbruck
Innsbruck

Shylock
Innsbruck
My musical life Walküre Evita Neustrelitz
Neustrelitz
   ;        
Dracula Pforzheim
Pforzheim
Rocky Horror Show
WLT
Jesus Christ Superstar Baden
Baden
Der große Houdini
JCS Hof
Hof
Casanova Dessau Chess Pforzheim
Pforzheim
Rocky Horror Hof
Hof
               

Paradise of Pain Saarbrücken

Chess Chemnitz
Chemnitz

Rocky Horror Show Saarbrücken
Saarbrücken

Murray Christmas

JCS Basel
Basel


Evita Oldenburg
Oldenburg

Einstein Hof


Das tote Pferd von Plön


         

Jekyll&Hyde Greifswald/Stralsund

Greifswald/Stralsund

Ring Hof



Candide Pforzheim



Shylock Pforzheim

Pforzheim











Nordhausen
       





























ELISABETH - Die Legende einer Heiligen


Hinweis Mouseover-Effekte


Am zweiten Weihnachtsfeiertag, dem 26.12.2009, feierte in der Stadthalle Marburg ELISABETH - Die Legende einer Heiligen Wiederaufnahme. Von der Vorstellung am 28.12. stammen die folgenden Fotos.

Isis und Noelle vor der Stadthalle Marburg

Noelle hilft beim Schminken


Isis und Noelle vor dem Spielort, der Marburger Stadthalle (Erwin-Piscator-Haus). Unter der kritischen Aufsicht von Noelle schminkt sich Daddy für die Vorstellung.

Chris Murray singt Illusion vom Paradies 1

Chris Murray singt Illusion vom Paradies 2


"Illusion vom Paradies": Der Hofstaat und Prinz Heinrich (Christoph Kaiser) sind nicht beeindruckt von den Vorwürfen, ... die ihnen Konrad von Marburg wegen ihres Lebenswandels macht.

Chris Murray singt Das Ende aller Zeiten 1

Chris Murray singt Das Ende aller Zeiten 2


Der beeindruckten Gemeinde... ... verkündigt Konrad das baldige "Ende aller Zeiten".

Konrad (Chris Murray) unterweist Elisabeth

Finale 1


Konrad unterweist die junge Landgräfin (Sabrina Weckerlin) in religiösen Angelegenheiten. So gestärkt geht Elisabeth an die Reorganisation des Hofes: Im Vordergrund stehen jetzt Almosen und barmherzige Werke.

Chris Murray singt Jerusalem 1

Chris Murray singt Jerusalem 2


Konrad ruft... ... den thüringischen Adel zum Kreuzzug auf...

Chris Murray singt Jerusalem 3


... mit einer Mischung aus irdischen und himmlischen Versprechungen. Auch Landgraf Ludwig (Lucius Wolter) nimmt das Kreuz.

Chris Murray singt Abgrundtiefe Nacht 1

Chris Murray singt Abgrundtiefe Nacht 2


Elisabeth beginnt an Konrad zu zweifeln, ... was bei diesem auf totales Unverständnis stößt. Er wiederholt noch einmal seine Prophezeiung vom kommenden Jüngsten Gericht.




Am 3.7.2009 feierte ELISABETH - Die Legende einer Heiligen zum vorerst letzten Mal seine Premiere in Eisenach. Besondere Aufmerksamkeit fand dabei der neue Song, ein Duett zwischen Elisabeth und Konrad, mit dem Titel "Abgrundtiefe Nacht".

Wolfram von Eschenbach (Kristian Vetter) und Walther von der Vogelweide (Jesse Garon)

das Elisabeth-Ensemble


Wie immer begann das Stück mit dem Dialog zwischen Wolfram von Eschenbach (Kristian Vetter) und Walther von der Vogelweide (Jesse Garon). Gespannt erwartet das Volk die Ankunft Elisabeths.

Elisabeth (Sabrina Weckerlin) mit dem Kind Elisabeth

Elisabeth und Ludwig (Armin Kahl)


Elisabeth (Sabrina Weckerlin) ist einsam am Hof. Nur Ludwig (Armin Kahl), ihr zukünftiger Ehemann, hat ihr Vertrauen.

Höfisch

Herr, bewahre ihn


Das glanzvolle Fest endet tragisch mit dem Tod des Landgrafen. Sein Nachfolger Ludwig will sich für sein Seelenheil einsetzen.

Die Hochzeitsnacht

Ludwig und Heinrich Raspe (Christian Schöne)


Ludwig und Elisabeth genießen ihr frischvermähltes Glück. Ludwigs Bruder Heinrich dagegen lehnt Elisabeth und ihren Einfluss auf Ludwig ab.

Chris Murray (Konrad von Marburg) singt Illusion vom Paradies

Illusion vom Paradies


Konrad von Marburg ermahnt die Hofgesellschaft zu einer Änderung ihres Lebenswandels, trifft damit beim Hof aber hauptsächlich auf Spott.

Das Rosenwunder

Wunder oder Wahrheit


Über das "Rosenwunder" (Elisabeth will zum Ärger Heinrichs den Armen Brot bringen; um sie zu schützen, lässt Ludwig den Korb aber mit Rosen füllen)... ... gibt es einen Deutungsstreit zwischen Wolfram und Walther.

Elisabeth und Ludwig

Chris Murray singt Ende aller Zeiten


Während Elisabeth sich von Ludwig verabschiedet, der in eine Fehde zieht, prophezeit Konrad von Marburg seinen Zuhörern das "Ende aller Zeiten".

Chris Murray singt Ende aller Zeiten 2

Lange genug


Elisabeth ist von Konrads Persönlichkeit beeindruckt... ... und geht zum Anfgriff über: Sie verkündet eine allgemeine Almosenpflicht.

Der erste Schritt

Chris Murray singt Jerusalem


Ludwig unterstützt seine Frau bei der Errichtung eines Armenhauses. Kreuzzugszeit:

Chris Murray singt Jerusalem 2

Konrad (Chris Murray) ermahnt Elisabeth


Konrad von Marburg ruft erfolgreich zum Kreuzzug auf. Er ist enttäuscht, weil Elisabeth ihn darin nicht unterstützt.

Ludwigs Abschied

Heinrich und Elisabeth


Ludwig zieht in den Kreuzzug und verabschiedet sich von Elisabeth. Heinrich dagegen nutzt jede Gelegenheit, ihr Steine in den Weg zu legen.

Konrad (Chris Murray) versucht, Elisabeth zu trösten

Heinrich und seine Mutter Sophie (Mara Dorn)


Elisabeth ist verzweifelt über Ludwigs Tod. Auch Konrad kann sie nicht trösten. Auch die Vorwürfe seiner Mutter Sophie (Mara Dorn) können Heinrich nicht davon abhalten, Elisabeth vom Hof zu verweisen.

Bischof Ekbert (Robert Meyer)

Chris Murray singt Abgrundtiefe Nacht 1


Elisabeths Onkel Bischof Ekbert (Robert Meyer) kann sie nicht bewegen, sich standesgemäß wieder zu verheiraten. Konrad macht Elisabeth Vorwürfe, weil sie sich körperlich und finanziell zu sehr verausgabt.

Chris Murray singt Abgrundtiefe Nacht 2

Chris Murray singt Abgrundtiefe Nacht 4


Als Konrad merkt, dass Elisabeth an allem, was sie in Marburg aufgebaut hat, zweifelt, redet er ihr ins Gewissen. Er versteht nicht, warum Elisabeth ihm Vorwürfe macht.

Chris Murray singt Abgrundtiefe Nacht 3

Chris Murray singt Abgrundtiefe Nacht 5


Konrad hält Elisabeth für besessen... ... und ruft ihr in seiner Predigt...

Chris Murray singt Abgrundtiefe Nacht 6

Soweit der Himmel reicht


... noch einmal die Verdammnis der Ketzer und das Weltende in Erinnerung. In einer Art Vision erscheint der todkranken Elisabeth Ludwig, der sie zu sich zu holen scheint. Elisabeth stirbt.


Es bleibt der Nachruhm: An die Tätigkeit der Heiligen wird man sich erinnern.

Im Anschluss an die Premiere gab es die traditionelle Premierenfeier. Vielen Dank an Martin Bösche und Florentina Finke, die uns netterweise ihre Fotos zur Verfügung gestellt haben!

Chris Murray und Chritian Schöne auf der Premierenfeier, Foto: Martin Bösche

Chris Murray auf der ELISABETH-Premierenfeier, Foto: Martin Bösche


Auf der Premierenparty gab es den traditionellen Einzug aller Darsteller, ... natürlich auch mit Chris.

Armin Kahl, Sabrina Weckerlin und Chris Murray, Foto: Martin Bösche

Die Hauptdarsteller, Foto: Martin Bösche


Die kurze Rede von Regisseur Reinfried Schieszler fand bei den Darstellern... ... offenbar Anklang.

Der ELISABETH-Kuchen, Foto: Florentina Finke

Sabrina Weckerlin, Dennis Martin, Chris Murray und Armin Kahl schneiden die Torte an, Foto: Florentina Finke


Die Produzenten von Spotlight hatten sich etwaqs besonders Nettes einfallen lassen:
Eine ELISABETH-Torte, auf der die (essbaren) Bilder aller Hauptbeteiligten zu sehen waren.
Natürlich mussten Sabrina, Armin und Chris diese Torte zusammen mit Komponist Dennis Martin umgehend schlachten (sie schmeckte übrigens ausgezeichnet!).



Am 28.6.2009 gab es in der mittelalterlischen Klosterruine Veßra, etwa eine halbe Stunde außerhalb Eisenachs in Thüringen, anlässlich des Werratagtals eine letzte Promotion für ELISABETH mit Ausschnitten aus der Show, unter anderem natürlich "Ende aller Zeiten" und "Illusion vom Paradies". Vielen Dank an Ulrich Göpfert, von dem wir die schönen Fotots bekommen haben!

Klosterruine Veßra, Foto: Ulrich Göpfert

Chris Murray in der Klosterruine Veßra, Foto: Ulrich Göpfert


Vor dem stimmungsvoellen Hintergrund der Ruine der Klosterkirche... ... wurden Ausschnitte aus ELISABETH gesungen.

Chris Murray singt Illusion vom Paradies in Veßra, Foto: Ulrich Göpfert

Chris Murray singt Ende aller Zeiten 1 in Veßra, Foto: Ulrich Göpfert


"Illusion vom Paradies" durfte ebenso wenig fehlen wie... ... der Showstopper des Stückes:

Chris Murray singt Ende aller Zeiten in Veßra 2, Foto: Ulrich Göpfert

Applaus in Veßra, Foto: Ulrich Göpfert


"Ende aller Zeiten". Chris Murray, Saskia Leppin, Sabrina Weckerlin, Mara Dorn und Kristian Vetter freuen sich über den Applaus.



Am 15.3.2009 gab es einen großen Auftritt von Chris auf der ITB in Berlin, wo er im Rahmen der Sendung "Sonntagsspaziergang" (Deutschlandfunk) live "Illusion" und "Ende aller Zeiten" aus ELISABETH sang.

Chris mit den Moderatoren, Foto: Heike Schmidt

Chris beim Interview, Foto: Heike Schmidt


Chris mit den Moderatoren der Sendung "Sonntagsspaziergang". Zunächst gab es ein nettes Interview.

Chris Murray singt Illusion vom Paradies 1, Foto: Heike Schmidt

Chris Murray singt Illusion vom Paradies 2, Foto: Heike Schmidt


Dann gab es die erste der beiden Live-Nummern: Mit "Illusion vom Paradies"...

Chris Murray singt Illusion vom Paradies 3, Foto: Heike Schmidt

Chris Murray singt Illusion vom Paradies 4, Foto: Heike Schmidt

begeisterte Chris die zunehmende Zuhörerschaft genauso... ...wie die Moderatoren.

Interview mit Chris Murray auf der ITB, Foto: Heike Schmidt

Die ganze Eisenach-Gruppe, Foto: Heike Schmidt

Der Moderator betonte immer wieder, dass es auch wirklich live war ;-))))). Außer Chris waren noch verschiedene Personen von Eisenacher und Thüringer Touristikverbänden eingeladen.

Chris Murray singt Ende aller Zeiten auf der ITB 1, Foto: Heike Schmidt

Chris Murray singt Ende aller Zeiten auf der ITB 2, Foto: Heike Schmidt

Zum krönenden Abschluss folgte noch der "Knaller"... "Ende aller Zeiten".

Chris Murray singt Ende aller Zeiten auf der ITB 3, Foto: Heike Schmidt

Noelle und Livia tanzen, Foto: Martina Müller


Während Chris dramatisch die Apokalypse beschwor, ... fanden Noelle und ihre Cousine Livia, dass das eine gute Tanzvorlage war :-).

Chris mit Moderator und Touristik-Expertin, Foto: Martina Müller

Der Thüringenstand, Foto: Martina Müller

Alle waren mit der Sendung sehr zufrieden. Später statteten wir noch dem Stand des Landes Thüringen einen Besuch ab.

Dort entdeckten wir zu unserer Freude auch noch die Reklame der Stadt Erfurt, die uns dann doch sehr bekannt vorkam - Erinnerungen an JESUS 2005 wurden wach :-).



r
Am 14.3.2009 fand anlässlich der Messe Reisewelt 2009 in Künzell auch eine Promotion für ELISABETH statt. Chris, frisch aus Darmstadt eingetroffen, sang "Illusion" und "Ende aller Zeiten".
Vielen Dank an Klaus Winterfeld für die schönen Fotos!

Chris Murray singt Ende aller Zeiten, Foto: Klaus Winterfeld


"Illusion vom Paradies"... ... und "Ende aller Zeiten" waren wie immer große Hits.

Chris Murray schreibt Autogramme 1, Foto: Klaus Winterfeld

Chris Murray schreibt Autogramme 2, Foto: Klaus Winterfeld


Hinterher mussten natürlich... ... Autogramme geschrieben werden.


Als "Elisabeth" und Assistentin fungierte Tina Stegemann.