zu den Fotos



       
Fotoservice
 
Musical Hits - Das Konzert Jesus Christ Superstar in Erfurt © by Domstufen-Festspiele
Erfurt

Dracula [Komponist Frank Wildhorn]
St. Gallen
Jesus Christ Superstar © by Oper Halle
Halle
 Update    
Backstage

Les Misérables © by Stage Holding
Berlin


The Scarlet Pimpernel © by Oper Halle
Halle
Der Glöckner von Notre Dame © by  Stella AG

Das Phantom der Oper © by  Stella AG
  Update     Update
Die Schöne und das Biest Tour © by  Martin Doepke Autogramme Privat Geschenke und Überraschungen Familie

         
Mann von La Mancha Jesus Christ Superstar Regensburg
Regensburg
Les Misérables Tecklenburg
Tecklenburg
Jesus Christ Superstar
Schwerin
Vom Geist der Weihnacht
Berlin/Köln
     
Elisabeth Les Mis
Baden
Diana

Jekyll
Dresden
ChristO

     
Chess
Dresden
Scarlet Baden
Baden
Jesus Christ Superstar Ulm
Ulm
Jesus Christ Superstar Darmstadt
Darmstadt
Logo Konzert Bonn

         
Evita
Hof
Jesus Flensburg
Flensburg
Friedrich-Mythos und Tragoedie
Potsdam/Fulda
Children of Eden

Les Misérables Innsbruck
Innsbruck

         
Shylock
Innsbruck
My musical life Walküre Evita Neustrelitz
Neustrelitz
   ;    
Dracula Pforzheim
Pforzheim
Rocky Horror Show
WLT
Jesus Christ Superstar Baden
Baden
Der große Houdini

JCS Hof
Hof

         
Casanova Dessau Chess Pforzheim
Pforzheim

Rocky Horror Hof
Hof


Paradise of Pain Saarbrücken

Chess Chemnitz
Chemnitz

         

Rocky Horror Show Saarbrücken
Saarbrücken

Murray Christmas

JCS Basel
Basel


Evita Oldenburg
Oldenburg

Einstein Hof

         

Das tote Pferd von Plön



Jekyll&Hyde Greifswald/Stralsund

Greifswald/Stralsund

Ring Hof



Candide Pforzheim



Shylock Pforzheim

Pforzheim
         




















DER GROSSE HOUDINI


Hinweis Mouseover-Effekte


Am 12.12. war leider schon wieder die Derniere für den GROSSEN HOUDINI in Hof. Zum Abschied hier noch einmal ein paar Impressionen:

Noelle und das Poster

Die Handschellen


Da hat jemand einen kopfüber hängenden Daddy auf dem Spielplan entdeckt :-). Ein letztes Mal erwarten die Handschellen ihren König.

Dinner für Bess

Der Requisitentisch


Bess Houdinis Dinner wartet ebenso auf seinen Einsatz wie... ... der Rest der Requisiten.

Houdini-Bühne vor der Vorstellung


Das Theater wartet auf seine Zuschauer.

Noelle und die Skulptur 1

Noelle und die Skulptur 2


Was tut man... ... mit der Kunst im Foyer?

Chris Murray (Harry Houdini) beim Applaus

Chris Murray (Harry Houdini) und das Ensemble beim Applaus


Ein letzter Applaus für... ... Harry Houdini (Chris Murray) und seine Kollegen.

Das ganze Ensemble beim Applaus


Das Ensemble verabschiedet sich.

Adieu Houdini


Adieu Harry Houdini und hoffentlich sehen wir uns wieder!




Am 24.10.2014 war es soweit: DER GROSSE HOUDINI erblickte das Licht der Welt am Theater Hof. Bei der Generalprobe gab es netterweise die Möglichkeit, Fotos zu machen. Danke an Cornelia Löhr, Janelle Groos, Stefanie Rhaue, Christian Venzke, Andreas Bühring, Karsten Jesgarz und Familie Weiß für die Fotoerlaubnis, an das Theater Hof, das Fotostudio SFF Fotodesign und Annette Mahlendorf für ein paar zusätzliche Bilder.

Houdini Poster

Theater Hof


Auf solche Poster stieß man in der Stadt :-). Und hier das Theater Hof in Erwartung der Vorstellung.

Der Theatervorhang, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Isis und Noelle im Theater


Vor dem noch geschlossenen Theatervorhang stiegen... ... bei den beiden Prinzessinnen und ihrer mitgebrachten Verstärkung die Spannung und Vorfreude.

Harry Houdini (Chris Murray) befreit sich aus der Zwangsjacke,  Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Der kleine Ehrich (André Weiß) verspricht seiner Mutter (Janelle Groos) eine goldene Zukunft,  Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Der Vorhang öffnet sich, und man sieht, wie Harry Houdini sich unter dem Staunen der Zuschauer kopfüber hängend aus einer Zwangsjacke befreit. In der Rückblende erleben wir Harrys Kindheit: Nachdem der Vater die Familie verlassen hat, um als Rabbi anderswo sein Geld zu verdienen, fühlt sich der kleine Ehrich (André Weiß) für die Familie und besonders die geliebte Mutter (Janelle Groos) verantwortlich. Er verspricht ihr wunderbare Dinge, wenn er einmal groß sein werde.

Harry Houdini erzählt seiner Mutter von seinen großen Plänen, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Das Zirkuszelt, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Auch als Erwachsener will Harry unbedingt seine Mutter glücklich machen. Zusammen mit seinem Bruder Dash schließt er sich einer Zirkuskompanie an.

Harry Houdini (Chris Murray) mit seinem Bruder Dash (Christian Venzke), Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Houdini (Chris Murray) demonstriert die Unverletzlichkeit seiner Bauchmuskeln, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Dash (Christian Venzke) und Harry finden eine Anstellung dort. Er demonstriert auch gleich seinen neuesten Trick: Durch Training ist seine Bauchmuskulatur unempfindlich gegen Schläge geworden.

Der Trick mit der Truhe, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Harry (Chris Murray) trifft Bess (Cornelia Löhr), Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Dash will Harry zu einem Double Date mit zwei Schwestern überreden, aber Harry will lieber an seinem neuen Trick arbeiten, bei dem zwei Personen in einer Truhe vertauscht werden. Statt des erwarteten Bruders entsteigt der Truhe jedoch Beatrice, die Harry sofort in Bess (Cornelia Löhr) umtauft.

Harry Houdini (Chris Murray) und Bess verlieben sich, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Harry Houdini (Chris Murray) gibt Bess einen Schlüssel, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Spontan verlieben sich die beiden jungen Leute ineinander, ... und Harry gibt ihr statt eines Rings einen "Schlüssel zu all seinen Geheimnissen".

Harry (Chris Murray) und Bess sind glücklich, Foto: SFF Fotodesign, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Harry (Chris Murray) und Bess beim Wahrsagen, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Harry und Bess sind glücklich. Sie versuchen sich mittels einer Codesprache als Wahrsager, aber das ist nicht Harrys Talent.

Harry (Chris Murray) und Bess finden eine bessere Anstellung, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Houdini (Chris Murray) präsentiert erstmals den Handschellentrick, Foto: SFF Fotodesign, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Bess tröstet ihn. Und wirklich: Wenig später wird Harry von einem Zirkusmanager engagiert, der ihn auf Tournee schickt. Jetzt kann Harry sich endlich auf seine Handschellentricks spezialisieren.

Harrys Vater (Karsten Jesgarz) nimmt Abschied von seiner Frau Cecilie, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Harry Houdini (Chris Murray) schreibt an seine Frau, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Immer wieder erlebt der Zuschauer den Abschied von Harrys Vater (Karsten Jesgarz) von seiner Familie, eine Erinnerung, die Harry ein Leben lang verfolgt. Eheleben im Hause Houdini: Harry schreibt seiner Frau eine Postkarte, was diese etwas erstaunt, weil sie sich doch schließlich im Nebenzimmer aufhält...

Die Einladung von Madame Charmian, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Madame Charmian (Stefanie Rhaue), Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Dash überbringt eine Einladung der berühmten Wahrsagerin Madame Charmian. Seiner Frau zuliebe, die die Wahrsagerin von früher kennt, willigt Harry ein, sie zu der Séance zu begleiten,

Harry (Chris Murray) bleibt unbeeindruckt, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Harry (Chris Murray) entlarvt den Trick der Wahrsagerin, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


... aber Harry bleibt von der Séance unbeeindruckt... ... und lässt sich auch von den Verführungskünsten der Wahrsagerin (Stefanie Rhaue) nicht beeindrucken, sondern entlarvt ihre Arbeitsweise als Trick.

Houdini (Chris Murray) entfesselt sich nackt, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Mutter Weis gibt Bess Ratschläge, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Auf Charmians Behauptung hin, er habe an seinem Körper Schlüssel versteckt, beweist Harry, dass er sich auch nackt entfesseln kann. Das festigt seinen Starruhm. Bess ist als seine Assistentin sehr eingespannt, aber Harrys Mutter rät ihr, auf mehr persönlicher Aufmerksamkeit von Harry zu bestehen.

Nichts hält mich noch auf, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Die Handschellen-Herausforderung, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Harry ist inzwischen ein Superstar: "Nichts hält mich jetzt noch auf!" Und so stellt er sich der Herausforderung, ein paar spezielle Handschellen, die seit 100 Jahren niemand öffnen konnte, zu knacken.

Bess übergibt Harry die Schlüssel, Fotos: Merit Murray und Annette Mahlendorf, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Houdini (Chris Murray) dankt seiner Frau, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Schnell bemerkt er, dass er dazu den Schlüssel von Bess braucht, den sie ihn mit einem Kuss heimlich übergibt. Nach erfolgreicher Entfesselung besingen Harry und Bess ihre Liebe: "Ein Kuss wird niemals mehr wie früher sein".

Das Festmahl, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Houdini (Chris Murray) übt, die Luft anzuhalten, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Aber zur Enttäuschung von Bess hat Harry zwar ein Festmahl für sie vorbereitet, ist aber zu sehr in seiner Arbeit versunken, um den Abend mit ihr zu verbringen. Zurück in seinem Haus übt Harry einen neuen Trick: Er will sich unter Wasser befreien und übt in der Badewanne das Luftanhalten.

Bess und Dash, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Houdini (Chris Murray) verabschiedet sich von seiner Mutter, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Bess gesteht Dash, dass sie nach der anstehenden Europatournee Harry verlassen will, weil sie sich vernachlässigt fühlt. Dash wiederum gesteht Bess, dass er sie eigentlich auch geliebt hat und nur ihre Schwester geheiratet hat, weil Harry sich in Bess verliebt hatte. Harry verabschiedet sich von seiner Mutter, weil er nach Europa auf Tournee geht. Sie ist von düsteren Vorahnungen geplagt.

Harry (Chris Murray) erfährt vom Tod seiner Mutter, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Houdini (Chris Murray) auf dem Höhepunkt seines Ruhms, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


In Dänemark erfährt Harry vom Tod seiner Mutter. Er ist zutiefst getroffen. Auch der frische Ruhm...

Der Wassertrick, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


... mit seiner gelungenen Wassernummer kann ihn nicht trösten: Von nun an will er dem Tod ins Auge schauen.

PAUSE

Leo (Andreas Bühring) und Dash verteilen Flyer für Harry, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Das Publikum erwartet Superstar Houdini, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Zurück in Amerika: Harrys Brüder Dash und Leo verteilen Flyer für seine neue Show. Houdini ist inzwischen ein heiß erwarteter Superstar.

Die Geister von Houdinis Eltern, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Houdinis große Show, Foto: SFF Fotodesign, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Aus dem Himmel kommentieren Houdinis Eltern... ... die spektakuläre Karriere ihres Sohnes.

Houdini (Chris Murray) entfesselt sich, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Houdinis Sammlung, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Aber trotz aller Erfolge... ... ist Harry seit dem Tod seiner Mutter vom Tod besessen. Schließlich will Bess das nicht mehr und wirft Harrys makabre Sammlung auf die Straße.

Harry (Chris Murray) will sich Bess zuliebe ändern, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Harry (Chris Murray) geht nach Hollywood, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Bess zuliebe verspricht Harry, sich von diesen Dingen zu trennen. Er überzeugt sie schließlich, ... mit ihm nach Hollywood zu kommen, wo er eine Filmkarriere beginnen will.

Harry Houdini (Chris Murray) bei den Dreharbeiten, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Charmian taucht wieder auf, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Harry dreht einen Film, ... aber plötzlich steht anstelle seiner Filmpartnerin Madame Charmian vor ihm.

Königin Victorias Kleid, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Harry (Chris Murray) findet ein Fotoalbum, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Mit der Erzählung von einem Kleid, das einst Königin Victoria gehört und das Harry für seine Mutter gekauft hatte (eine Geschichte, die nach Meinung von Harry niemand sonst kennt), schafft sie es, ihn doch an ihre medialen Fähigkeiten glauben zu lassen. Außerdem spielt sie ihm ein Fotoalbum in die Hände, aus dem Harry zu erkennen glaubt, dass Dash ihm sowohl bei seiner Mutter als auch bei Bess versucht habe, ihm den Rang abzulaufen.

Harry konfrontiert Dash und Bess, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Dash verlässt Harry (Chris Murray), Fotos: SFF Fotodesign und Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Harry konfrontiert seinen Bruder und seine Frau mit den Vorwürfen. Bess erinnert ihn daran, dass sie schließlich doch bei ihm geblieben sei, obwohl sie sich vernachlässigt fühlte, weil sie ihm das nach dem Tod seiner Mutter nicht antun wollte. Dash erklärt Harry, er habe seinetwegen auf Bess verzichtet, und Harry sei im übrigen nicht der Einzige, der unter dem Weggang des Vaters gelitten habe. Nun aber habe er genug und werde in Zukunft sein eigenes Leben ohne Harry leben.

Harry (Chris Murray) ist von seinen Gefühlen verwirrt, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Charmian in der Truhe, Foto: Annette Mahlendirf, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Charmian umgarnt Harry nach allen Regeln der Kunst. Harry ist allerdings von seinen Gefühlen für sie eher verwirrt und weiß nicht, wie er damit umgehen soll. Dejà vu: Bei Harrys neuer Show entsteigt wieder einmal Charmian der Truhe, aus der Harrys Bühnenpartnerin hätte kommen sollen.

Charmian verlässt Harry, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Harry (Chris Murray) bleibt allein zurück, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Auf ziemlich brutale Weise eröffnet Charmian Harry, dass sie ihn nur verführt habe, um sich an ihm für seine damaligen Bemerkungen über sie als Betrügerin zu rächen. Die Informationen über das Kleid seiner Mutter, die Harry von ihren übernatürlichen Fähigkeiten überzeugt hatten, habe sie aus einer Postkarte, die Harry an seine Mutter geschrieben und in ihrer Gegenwart fallengelassen habe.Sie verlässt ihn. Inzwischen hat auch Bess verstanden, was zwischen Harry und Charmian vorgefallen war, und geht ebenfalls. Harry bleibt allein zurück.

Harry lässt sich schlagen, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Harry bricht die Show ab, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Auf Tour in Montréal: Ein Student nähert sich Harry und will seine berühmte Bauchmuskel-Unempfindlichkeit testen. Obwohl Harry unter Schmerzen leidet, stimmt er zu. Während der Vorstellung verschlimmern sich die Schmerzen so sehr, dass Harry diese abbrechen muss.

Harry (Chris Murray) tröstet Bess, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Harrys Vater erscheint dem Sterbenden, Foto: Merit Murray, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Harry versucht, Bess (die immer an übernatürliche Kräfte geglaubt hat), mit der Aussicht auf eine Kontaktaufnahme nach dem Tod zu trösten. Dem Sterbenden erscheint sein Vater, der ihm endlich sagt, wie stolz er auf ihn war.

Harry stirbt, Foto: SFF Fotodesign, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof

Das Ende, Foto: SFF Fotodesign, mit freundlicher Genehmigung des Theaters Hof


Umgeben von seiner Familie, stirbt Harry. Der Traum des kleinen Jungen hat sich erfüllt.

Solo-Applaus für Chris Murray als Harry Houdini

Schlussapplaus 2


Erleichterung... ... und Freude über eine gelungene Uraufführung (Chris mit Cornelia Löhr und Christian Venzke).

Das Creative Team beim Applaus

Schlussapplaus für alle


Freude auch beim Leitungsteam: V.l.n.r. Tim Zimmermann (Choreograf), Paul Graham Brown (Autor und Komponist), Chris, James Edward Lyons (Regisseur), Moritz Staemmler (Übersetzer), Cornelia Löhr und (halb abgeschnitten, sorry) Annette Mahlendorf (Austattung). Und ein letzter Vorhang für das Ensmble vom begeisterten Publikum: V.l.n.r. Jens Waldig (Zirkusdirektor u.a.), Janelle Groos (Mutter), Dirigent Kenneth Duryea, Christian Venzke (Dash), Chris (Harry), Cornelia Löhr (Bess), Stefanie Rhaue (Charmian), Karsten Jesgarz (Vater), Andreas Bühring (Leo) und die Kinderdarsteller.

Houdini und zwei Prinzessinnen

Chris und das Team


Glückwünsche für einen rauschenden Uraufführungserfolg von Ihren Hoheiten :-). Und auf der After-Show-Party konnten Paul Graham Brown, Chris, Moritz Staemmler und James Edward Lyons endlich ihren Erfolg in Ruhe genießen. Möge der große Houdini Hof noch viele Male begeistern!





Am 12. Oktober gab es in Hof eine Einführungsmatinee zu DER GROSSE HOUDINI. Die drei Hauptdarsteller stellten vier Musiknummern vor. Hier ein paar optische Eindrücke, und hier gibt es auch ein paar kleine audiovisuelle Ausschnitte.

Chris Murray singt Zauberwelt in Hof 1

Chris Murray singt Zauberwelt in Hof 2


Die erste Nummer, die vorgestellt wurde, ... war "Zauberwelt",

Chris Murray singt Zauberwelt in Hof 3

Stefanie Rhaue mit Metaphysische Kräfte


... in dem Houdini seine spätere Frau Bess kennenlernt. Stefanie Rhaue präsentierte "Metaphysische Kräfte" der Wahrsagerin Madame Charmian.

Chris Murray und Cornelia Löhr mit Entdecke das Leben 1

Chris Murray und Cornelia Löhr mit Entdecke das Leben 2


Zusammen mit Cornelia Löhr, die Bess Houdini spielt, präsentierte Chris das Duett "Entdecke das Leben", ... wo Bess ihm klarzumachen versucht, dass er sich lieber mit ihrer gemeinsamen Zukunft als mit seinen zum Teil recht gruseligen Zauberrequisiten beschäftigen soll.

Chris Murray erläutert Houdini

Chris Murray singt Nichts hält mich jetzt noch auf 1


In bewährter "Chris-Manier" gab es auch noch einige Erläuterungen zu Houdini, ... bevor mit "Nichts hält mich jetzt noch auf" ...

Chris Murray singt Nichts hält mich jetzt noch auf 2


... der letzte Song des kleinen Houdini-Blocks erklang. Alles in allem bekam man Lust auf mehr!




Im Januar 2014 wurde es langsam ernst: Im Theater in Hof gab es einen zweitägigen Workshop zu Houdini, bei dem sich erstmals die Cast traf.

Klavierauszug Houdini, Foto: Theater Hof

Chris Murray (Houdini) mit Paul Graham Brown und James Edward Lyons, Foto: Theater Hof


Der Klavierauszug nimmt fertige Formen an. Komponist Paul Graham Brown (am Klavier) und Textautor und Regisseur James Edwad Lyons erläutern das Stück.

Das Creative Team von Houdini, Foto: Theater Hof

Spaß bei der Probe, Foto: Theater Hof


Und wären das Creative Team (im Hintergrund noch Übersetzer Moritz Staemmler) erklärte... ... hatte Chris sichtlich Spaß.

Chris Murray beim Houdini-Workshop, Foto: Theater Hof

Die Cast von Houdini, Foto: Theater Hof


Konzentrierte Arbeit mit Noten. Gruppensitzung: Neben Chris waren u.a. Thilo Andersson, Cornelia Löhr und Stefanie Rhaue dabei. Die Spannung auf Oktober steigt!




Am 15. Oktober 2013 gab es im Wintergarten in Berlin, in dessen Vorgänger Houdini seinerzeit auftrat, eine Pressepräsentation der neuen Musicals DER GROSSE HOUDINI. Das Autorenteam und das Theater gaben Erläuterungen zum Stück und zum Enstehungsprozess, und Chris sang zwei Nummern von Houdini. Hier ein paar erste Eindrücke.

Wintergarten Berlin

Houdini Poster


Zu Houdinis Zeiten war der Wintergarten noch in der Friedrichstraße, aber das Haus in der Potsdamer Straße sieht sich in dieser Tradition. Daher bot es sich an, die Pressevorstellung des Stückes hier zu machen.

Die Mitwirkenden bei Houdini

Chris Murray singt Zauberwelt


Von links nach rechts: Komponist Paul Graham Brown, Chris Murray, Übersetzer Moritz Staemmler, Textautor und Regisseur James Edward Lyons, Musiktheater-Dramaturg am Theater Hof Guido Hackhausen und der Leiter der Öffentlichkeitsarbeit des Theaters Hof, Florian Lühnsdorf. Dann gab es als Kostprobe zwei Songs zu hören: "Zauberwelt"...

Chris Murray und Paul Graham Brown mit Nichts hält mich mehr auf

Paul Graham Brown, Chris Murray und James Edward Lyons


... und "Nichts hält mich noch auf". Paul Graham Brown, Chris Murray und James Edward Lyons freuen sich auf DER GROSSE HOUDINI.

Von der Pressepräsentation gibt es auch zwei Videos: Nichts hält mich noch auf und Zauberwelt.