zu den Fotos



       
Fotoservice
 
Musical Hits - Das Konzert Jesus Christ Superstar in Erfurt © by Domstufen-Festspiele
Erfurt

Dracula [Komponist Frank Wildhorn]
St. Gallen
Jesus Christ Superstar © by Oper Halle
Halle
 Update    
Backstage

Les Misérables © by Stage Holding
Berlin


The Scarlet Pimpernel © by Oper Halle
Halle
Der Glöckner von Notre Dame © by  Stella AG

Das Phantom der Oper © by  Stella AG
  Update     Update
Die Schöne und das Biest Tour © by  Martin Doepke Autogramme Privat Geschenke und Überraschungen Familie

         
Mann von La Mancha Jesus Christ Superstar Regensburg
Regensburg
Les Misérables Tecklenburg
Tecklenburg
Jesus Christ Superstar
Schwerin
Vom Geist der Weihnacht
Berlin/Köln
     
Elisabeth Les Mis
Baden
Diana

Jekyll
Dresden
ChristO

     
Chess
Dresden
Scarlet Baden
Baden
Jesus Christ Superstar Ulm
Ulm
Jesus Christ Superstar Darmstadt
Darmstadt
Logo Konzert Bonn

         
Evita
Hof
Jesus Flensburg
Flensburg
Friedrich-Mythos und Tragoedie
Potsdam/Fulda
Children of Eden

Les Misérables Innsbruck
Innsbruck

         
Shylock
Innsbruck
My musical life Walküre Evita Neustrelitz
Neustrelitz
   ;    
Dracula Pforzheim
Pforzheim
Rocky Horror Show
WLT
Jesus Christ Superstar Baden
Baden
Der große Houdini

JCS Hof
Hof

         
Casanova Dessau Chess Pforzheim
Pforzheim

Rocky Horror Hof
Hof


Paradise of Pain Saarbrücken

Chess Chemnitz
Chemnitz

         

Rocky Horror Show Saarbrücken
Saarbrücken

Murray Christmas

JCS Basel
Basel


Evita Oldenburg
Oldenburg

Einstein Hof

         

Das tote Pferd von Plön



Jekyll&Hyde Greifswald/Stralsund

Greifswald/Stralsund

Ring Hof



Candide Pforzheim



Shylock Pforzheim

Pforzheim
         




















Jesus Christ Superstar


Hinweis Mouseover-Effekte


Weil JESUS CHRIST SUPERSTAR 2013 so gut ankam, gab es nun am 9. August 2014 eine Wiederaufnahme. Netterweise gab es auch eine Fotogelegenheit.

Theater Baden eingerüstet

Noelle, Livia und Isis


Das schöne Badener Theater wird gerade renoviert und präsentiert sich daher nur verhüllt. Prinzessinnen auf dem Weg zur Vorstellung: Mit Isis und Noelle war diesmal auch ihre Cousine Livia dabei.

Soundpult Baden

Die Bühne am Beginn der Show


So sieht das Soundpult vor Beginn der Vorstellung aus... ... und so die Bühne.

Judas (Chris Murray) ist beunruhigt

Judas (Chris Murray) versucht Jesus zu warnen


Judas ist unzufrieden mit der Art, wie sich Jesus und seine Jünger geben. Er versucht, Jesus (Darius Merstein-McLeod) vor den Mächtigen des Landes zu warnen.

Judas (Chris Murray) und Jesus (Darius MersteinMcLeod) verstehen einander nicht mehr

Judas (Chris Murray) fühlt sich unverstanden


Bei aller immer noch vorhandenen Sympathie zwischen den Freunden... ... fühlt sich Judas unverstanden. Seine Befürchtungen wachsen.

Jesus und Maria (Karin Seyfried)

Judas (Chris Murray) stellt Jesus zur Rede


Maria Magdalena (Karin Seyfried) kümmert sich um den erschöpften Jesus. Judas, der um Jesu Ruf fürchtet,

Judas lehnt Marias Beziehung zu Jesus ab

Jesus weist Judas (Chris Murray) zurecht


... greift Jesus wegen dieser Beziehung an. Jesus weist ihn zurecht, woraufhin Judas ihn empört verlässt.

Kaiphas (Artur Ortens), Annas (Beppo Binder) und die Priester machen sich Sorgen wegen Jesus

Hosanna


Die Priester unter der Leitung von Kaiphas (Artur Ortens) und Annas (Beppo Binder) befürchten von Jesu Popularität eine Provokation der Römer und beschließen daher seinen Tod. Jesus betritt mit jubelnden Anhängern die Bühne. Kaiphas' Aufforderung, seine Anhänger zurückzuhalten, lehnt er kategorisch ab.

Simon Zelotes (Markus Neugebauer) ruft Jesus zum Aufstand auf

Das Volk ist begeistert von Simons Rede


Ein Anhänger Jesu, Simon Zelotes (Markus Neugebauer) will diesen zum bewaffneten Widerstand gegen die Römer gewinnen. Begeistert stimmen Jesu Freunde ihm zu.

Poor Jerusalem

Pilatus (Erwin Windegger) Traum


Aber Jesus will keine Gewalt und prophezeit stattdessen den Untergang Jerusalems. Der römische Statthalter Pilatus (Erwin Windegger) wird von Alpträumen geplagt, die sich um einen Galiläer drehen.

Jesus vertreibt die Händler aus dem Tempel

Jesus und die Leprakranken


Handgreiflich vertreibt Jesus die Händler, die den Tempel entweihen. Leprakranke suchen Heilung bei ihm, bis er sie überfordert abweist.

Wie soll ich ihn nur lieben

Maria beruhigt ihn. Als sie allein bleibt, stellt sie fest, dass sie diesen Mann liebt.


PAUSE


Judas (Chris Murray) geht zu Kaiphas

Judas (Chris Murray) und Annas


Judas geht zu Kaiphas, weil er überzeugt ist, dass man Jesus Einhalt gebieten muss. Das angebotene Geld für Informationen über Jesus lehnt er erst empört ab,

Blutgeld

Judas (Chris Murray) zweifelt


... nimmt es aber dann an, als Kaiphas ihm erklärt, wieviel Gutes er damit tun kann. Er verrät den Priestern Jesu Aufenthaltsort in der folgenden Nacht. Aber die Zweifel bleiben: Hat er das Richtige getan?

Abendmahl

Judas (Chris Murray) beim Abendmahl


Jesus erscheint zum Passahmahl mit seinen Jüngern. Er ergeht sich in düsteren Prophezeiungen über sein bevorstehendes Ende. Judas fühlt sich zurecht angesprochen...

Konfrontation

Gethsemane


... und konfrontiert Jesus mit seinen Vorwürfen, dieser habe seine Mission verraten und die Dinge nicht mehr in der Hand. Schließlich stürzt er davon, und die Jünger legen sich verwirrt schlafen. Allein geblieben verleiht Jesus seinen Ängsten und Zweifeln Ausdruck.

Der Verrat

Jesus schickt Petrus zum Menschenfischen


Judas kehrt mit Soldaten zurück, die Jesus verhaften. Jesus hält die Jünger von einer gewaltsamen Reaktion ab und ermahnt Petrus, beim (Menschen-) Fischen zu bleiben.

Jesus vor den Priestern

Petrus verleugnet Jesus


Die Priester erklären Jesus, er sei wegen Gotteslästerung angeklagt. Petrus wird erkannt als Freund Jesu, streitet aber ab, ihn zu kennen. Maria macht ihm Vorwürfe.

Jesus vor Pilatus 1

Jesus vor Herodes (Reinwald Kranner)


Der römische Statthalter Pilatus hält Jesus zunächst für einen harmlosen Spinner und verweist ihn als Galiläer an den dortigen König Herodes. Herodes (Reinwald Kranner) sucht von Jesus nur ein neues Entertainment mit Magietricks. Als Jesus sich stumm verweigert, schickt er ihn verärgert zu Pilatus zurück.

Lass uns neu beginnen 1

Lass uns neu beginnen 2


Sowohl Maria... ... als auch Petrus haben Angst und würden am liebsten die Uhr zurückdrehen.

Judas (Chris Murray) kehrt zu den Priestern zurück

Kaiphas versteht die Verzweiflung von Judas nicht


Judas hat erkannt, dass Jesus sterben wird. Verzweifelt versucht er, die Priester umzustimmen. Kaiphas lässt ihn kühl abfahren: Die Entscheidung war politisch richtig, Judas solle sich bescheiden.

Selbstmord 1

Selbstmord 2


Judas fragt sich verzweifelt, ob Jesus ihm verzeihen wird. Schließlich klagt er Gott an, ihn als Werkzeug missbraucht zu haben, und stürmt fort - in den Selbstmord.

Die Auspeitschung

Pilatus will Jesus retten


Im Versuch, die Priester zu beruhigen, lässt Pilatus Jesus auspeitschen. Erschrocken stellt er fest, dass es sich bei Jesus um den Mann aus seinem Traum handelt. Aber trotz aller Angebote lehnt Jsus seine Hilfe ab.

Pilatus verurteilt Jesus

Judas (Chris Murray) konfrontiert Jesus


Frustriert gibt Pilatus den Priestern und der Menge nach und verurteilt Jesus aus Angst um seine Position zum Tod am Kreuz. Judas erscheint, wie aus der Jetztzeit zurückgekehrt, und konfrontiert Jesus mit der Frage, ob er sich das alles wirklich so vorgestellt habe.

Judas (Chris Murray) zeigt Jesus die Zukunft

War es das alles wert?


Judas zeigt die Entwicklung des Christentums zur Weltreligion auf... ... und stellt die Frage, ob es das war, was Jesus erreichen wollte...

Superstar

Kreuzigung


... und ob er dieses Leiden wirklich gewollt habe. Als Symbol von Jesus Tod erscheint ein Kreuz im Hintergrund.

Trauer

Ende


Eine Frauengestalt symbolisiert die Trauernden. Für das Ensemble ist das Stück damit zu Ende. Sie entledigen sich ihrer Kostüme vom Anfang.

Chris Muray (Judas) beim Applaus

Chris Murray (Judas) bei der Zugabe


Tosender Applaus nach einer gelungenen Aufführung :-). Noch ist der Abend nicht zuende: Chris stimmt die Zugabe an,

das Ensemble bei der Zugabe

Schlussapplaus


... in die das Ensemble einstimmt. Ein letzter Dank für die Ovationen des Publikums.

Chris und Noelle auf dem Empfang

Zum Schluss eine Impression vom Premierenempfang :-).





Am 10.8.2013 gab es in Baden die Premiere von JESUS CHRIST SUPERSTAR mit dem Rollendebüt von Chris als Judas. Mein Dank für die wunderbaren Fotos geht vor allem an Christian Husar (www.christian-husar.com), außerdem an Elisabeth Storer (auf ihrer Webseite findet sich eine schöne Fotogalerie: www.theaterphotographie.net) und an Bettina.

Theater Baden vor der JCS-Premiere

Ouvertüre, Foto: Christian Husar


Bei hochsommerlichen Temperaturen hielt sich das Publikum bis kurz vor Beginn der Vorstellung draußen auf. Ouvertüre: Die Darsteller verwandeln sich in ihre Rollen.

Judas (Chris Murray) zweifelt an Jesu Mission, Fotos: Christian Husar

Judas (Chris Murray) ist verzweifelt, Fotos: Christian Husar


Judas sieht die Jesus-Bewegung zunehmend kritisch. Er fleht Jesus (Darius Merstein) an, sich mehr im Hintergrund zu halten und die Römer nicht zu provozieren.

Jesus (Darius Merstein) und die Jünger, Foto: Christian Husar

Judas (Chris Murray) beobachtet Jesus, Foto: Christian Husar


Jesus gibt sich unbeeindruckt. Judas folgt dem Geschehen zunehmend misstrauisch.

Maria (Karin Seyfried) kümmert sich um Jesus, Fotos: Christian Husar

Judas (Chris Murray) missfällt die Verbindung von Jesus und Maria, Fotos: Christian Husar


Als sich auch noch Maria (Karin Seyfried) intensiv um Jesus kümmert, geht Judas dazwischen,

Jesus ärgert sich über Judas (Chris Murray), Foto: Christian Husar

Jesus und Judas (Chris Murray) kommen nicht auf einen Nenner, Fotos: Christian Husar & Elisabeth Storer


... sehr zum Ärger von Jesus. Trotz aller immer noch vorhandenen Sympathie kommen die beiden nicht mehr auf einen Nenner.

Kaiphas (Artur Ortens) und die Priester, Foto: Christian Husar

Hosanna, Foto: Christian Husar


Die Priester, allen voran der Hohepriester Kaiphas (Artur Ortens), sehen in Jesus eine Gefahr für den brüchigen Frieden mit Rom. Jesu Popularität bestärkt sie darin.

Simon Zelotes (Markus Neugebauer), Foto: Christian Husar

Simon bietet Jesus seine Soldaten an, Foto: Christian Husar


Die Befürchtungen der Priester bestehen nicht ganz zu Unrecht: Simon Zelotes (Markus Neugebauer)... ...bietet Jesus eine riesige Armee für den Kampf gegen Rom an.

Armes Jerusalem, Foto: Christian Husar

Pilatus (Erwin Windegger) träumt, Foto: Christian Husar


Jesus aber lehnt Gewalt ab. Er prophezeit den Untergang Jerusalems durch Gewalt. Im Palast: Der römische Statthalter Pontius Pilatus (Erwin Windegger) hat Alpträume von einem Galiläer, den er unschuldig hinrichten lässt.

Jesus vertreibt die Händler aus dem Tempel, Foto: Christian Husar

Die Leprakranken, Foto: Christian Husar


Handgfreiflich vertreibt Jesus die Händler aus dem Tempel. Er fühlt sich von den Ansprüchen der Kranken überfordert.

Maria bekennt ihre Liebe zu Jesus, Foto: Christian Husar


Maria versucht, ihn zu trösten. Allein geblieben, bekennt sie sich zu ihrer Liebe zu Jesus.


PAUSE


Judas (Chris Murray) auf dem Weg zu den Priestern, Fotos: Christian Husar

Judas (Chris Murray) mit Kaiphas und Annas (Beppo Binder), Foto: Christian Husar


Judas hat seine Entscheidung getroffen: Er versucht, die Priester davon zu überzeugen, dass er aus Idealismus handelt.

Die Priester bieten Judas (Chris Murray) Geld, Fotos: Christian Husar

Die Priester freuen sich über Judas (Chris Murray) Kooperation, Fotos: Christian Husar


Sie glauben ihm nicht und bieten ihm Geld an. Für die Priester ist es nur eine politische Frage.

Judas (Chris Murray) nimmt das Geld, Fotos: Christian Husar

Abendmahl, Foto: Christian Husar


Schließlich nimmt Judas das Geld, um es einem guten Zweck zuzuführen. Jesus und die Jünger treffen sich zum letzten gemeinsamen Mahl.

Konfrontation Jesus-Judas, Fotos: Christian Husar

Judas (Chris Murray) sagt sich von Jesus los, Foto: Christian Husar


Judas fordert Jesus auf, seine dunklen Andeutungen über einen Verräter zu konkretisieren: Ohne ihn, den Verräter, gäbe es keinen Erlösungstod.

Jedes Mal wenn ich dich seh..., Fotos: Elisabeth Storer & Christian Husar

Gethsemane, Foto: Christian Husar


Judas erklärt, dass er inzwischen der Meinung ist, dass Jesus die Situation völlig aus der Hand geglitten ist, und stürmt davon. Jesus, allein geblieben, hadert mit Gott über seine Sendung.

Die Verhaftung, Foto: Christian Husar

Jesus und Petrus (Stefan Bleiberschnig), Foto: Christian Husar


Judas führt die römischen Soldaten herein, die Jesus verhaften. Jesus hält Petrus (Stefan Bleiberschnig) von Widerstand gegen die Soldaten ab, der vergeblich wäre.

Jesus vor Pilatus 1, Foto: Christian Husar

Herodes (Thomas Markus), Foto: Christian Husar


Kaiphas versucht, von Pilatus ein Todesurteil über Jesus zu erlangen, ... aber dieser schickt ihn als Galiläer weiter zu Herodes, der mit ihm allerdings gar nichts anfangen kann.

Lass uns neu beginnen, Foto: Christian Husar

Judas (Chris Murray) hat Gewissensbisse, Fotos: Christian Husar


Maria und Petrus sind verwirrt und wissen nicht, wie sie mit der Situation umgehen sollen. Judas sucht verzweifelt die Priester auf, erntet aber nur Hohn.

Mein Gott ich sah ihn, Foto: Elisabeth Storer

Judas (Chris Murray) wird klar, was er getan hat, Fotos: Christian Husar


In zunehmender Verzweiflung stellt Judas fest, ... was Jesus da geschieht.

Wie soll ich ihn nur lieben, Foto: Christian Husar

Judas (Chris Murray) fühlt sich von Gott verlassen, Fotos: Christian Husar


Verzweifelt fragt sich Judas, was jetzt aus ihm werden soll. Zunehmend wandeln sich seine Gefühle in Wut:

Judas (Chris Murray) zürnt Gott, Foto: Elisabeth Storer

Du hast mich umgebracht, Foto: Christians Husar


Er fühlt sich von Gott ausgenutzt, weil jemand zum Verräter werden musste... ... und macht schließlich Gott für seinen Selbstmord verantwortlich: "Du hast mich umgebracht!"

Jesus vor Pilatus 2, Foto: Christian Husar

Die Auspeitschung, Foto: Christian Husar


Pilatus versucht immer noch, Jesus zu retten, ... indem er die Priester mit einer Auspeitschung Jesu zu beschwichtigen versucht.

Pilatus wäscht seine Hände in Unschuld, Foto: Christian Husar

Auftritt Superstar, Foto: Christian Husar


Als Jesus ihm jedoch gar nicht entgegenkommt, wäscht er seine Hände in Unschuld und spricht das Todesurteil aus. Judas erscheint in heutiger Kleidung...

Judas und Jesus, Foto: Christian Husar

Superstar, Foto: Christian Husar


... und fragt Jesus, ... warum in aller Welt er in solch ein rückständiges Land kam.

Superstar 2, Foto: Christian Husar

Judas (Chris Murray) und das Ballett, Fotos: Christian Husar


Er formuliert die modernen Zweifel an Jesus aus: Wer war Jesus? Was hat er geopfert und war es das wert?

Kreuzigung 1, Foto: Christian Husar

Kreuzigung 2, Foto: Christian Husar


Symbolisch wird die Kreuzigung gezeigt: Nur aus dem Off hört man die letzten Worte Jesu.

Chris Murray bei der Zugabe 1, Foto: Bettina Lehmann

Chris Murray bei der Zugabe 2, Foto: Bettina Lehmann


Und weil das Publikum so begeistert Standing Ovations spendete... ... gab es noch einmal "Superstar" als Zugabe.

Robert Herzl bei der Premierenfeier

Chris Murray und Edith Leyrer


Regisseur Robert Herzl (rechts) präsentiert auf der Premierenfeier seine Protagonisten (Chris Murray, Karin Seyfried, Artur Ortens, Erwin Windegger). Auch die bekannte Wiener Schauspielerin Edith Leyrer war sehr angetan.

Ehepaar Murray

Das Ensemble


Ein zufriedenes Ehepaar Murray :-). Eine prima Truppe: Karin, Darius und Chris freuen sich mit dem Ensemble über den grandiosen Publikumserfolg.


Und wer sich noch einen kleinen Live-Eindruck verschaffen möchte, kann sich hier inspirieren lassen ;-).