zu den Fotos




           Update    
Fotoservice
 
Musical Hits - Das Konzert Jesus Christ Superstar in Erfurt © by Domstufen-Festspiele
Erfurt

Dracula [Komponist Frank Wildhorn]
St. Gallen
Jesus Christ Superstar © by Oper Halle
Halle
Backstage

Les Misérables © by Stage Holding
Berlin


The Scarlet Pimpernel © by Oper Halle
Halle
      Update     Update  
Der Glöckner von Notre Dame © by  Stella AG

Das Phantom der Oper © by  Stella AG
Die Schöne und das Biest Tour © by  Martin Doepke Autogramme Privat Geschenke und Überraschungen Familie

Mann von La Mancha
               
Jesus Christ Superstar Regensburg
Regensburg
Les Misérables Tecklenburg
Tecklenburg
Jesus Christ Superstar
Schwerin
Vom Geist der Weihnacht
Berlin/Köln
Elisabeth Les Mis
Baden
Diana

Jekyll
Dresden
         
ChristO

Chess
Dresden
Scarlet Baden
Baden
Jesus Christ Superstar Ulm
Ulm
Jesus Christ Superstar Darmstadt
Darmstadt
Logo Konzert Bonn

Evita
Hof
Jesus Flensburg
Flensburg
         
Friedrich-Mythos und Tragoedie
Potsdam/Fulda
Children of Eden

Les Misérables Innsbruck
Innsbruck

Shylock
Innsbruck
My musical life Walküre Evita Neustrelitz
Neustrelitz
   ;        
Dracula Pforzheim
Pforzheim
Rocky Horror Show
WLT
Jesus Christ Superstar Baden
Baden
Der große Houdini
JCS Hof
Hof
Casanova Dessau Chess Pforzheim
Pforzheim
Rocky Horror Hof
Hof
               

Paradise of Pain Saarbrücken

Chess Chemnitz
Chemnitz

Rocky Horror Show Saarbrücken
Saarbrücken

Murray Christmas

JCS Basel
Basel


Evita Oldenburg
Oldenburg

Einstein Hof


Das tote Pferd von Plön


         

Jekyll&Hyde Greifswald/Stralsund

Greifswald/Stralsund

Ring Hof



Candide Pforzheim



Shylock Pforzheim

Pforzheim











Nordhausen
       





























Les Misérables (Tecklenburg)


Hinweis Mouseover-Effekt



Bei der Generalprobe zu "LES MISÉRABLES" in der Freilichtbühne Tecklenburg konnten wir Fotos der Show machen. Auch in der Premiere ergab sich noch die eine oder andere Fotomöglichkeit.


Freilichtbühne Tecklenburg © Merit Murray
Dirigent Klaus Hillebrecht © Merit Murray

Die Freilichtbühne Tecklenburg bei Showbeginn und der Dirigent Klaus Hillebrecht.

Die Sträflingskolonne © Merit Murray
Javert (Dean Werlterlen) entlässt Valjean (Chris Murray) in die Bewährung © Merit Murray

Aus der Kolonne der Sträflinge... ...ruft Javert (Dean Welterlen) Jean Valjean (Chris Murray) heraus, da er auf Bewährung entlassen wird.

Valjean (Chris Murray) erfreut sich an der Freiheit © Merit Murray
Valjean ist enttäuscht © Merit Murray

Nur kurz kann sich Valjean am Gefühl der Freiheit erfreuen. Bald muss er feststellen, dass er aufgrund seines gelben Bewährungsausweises überall diskriminiert wird.

Der Bischof von Digne (Gordon Gesatzki) nimmt Valjean (Chris Murray) auf. © Merit Murray
Valjean (Chris Murray) bestiehlt den Bischof. © Merit Murray

Nur der Bischof von Digne (Gordon Gesatzki) nimmt Valjean freundlich auf. Valjean jedoch bestiehlt in bei Nacht.

Valjean (Chris Murray) flieht. © Merit Murray
Valjean (Chris Murray) wird verhaftet. © Merit Murray

Valjean flieht mit dem Silber des Bischofs, läuft aber zwei Gendarmen in die Arme.

Der Bischof schenkt Valjean (Chris Murray) die silbernen Leuchter. © Merit Murray
Er weist ihn auf den Weg Gottes. © Merit Murray

Der Bischof deckt Valjean und schenkt ihm zusätzlich noch silberne Leuchter. Er erklärt ihm, dass im Tausch dafür nun Valjeans Herz Gott gehören soll.

Valjean (Chris Murray) ist erschüttert © Merit Murray
Ein neues Leben fängt nun an! © Merit Murray

Valjean ist erschüttert. Zum erstenmal hat jemand seine Seele berührt. Er zerreißt seinen Bewährungsschein und beschließt, unter neuem Namen ein neues Leben anzufangen.

Die Fabrikarbeite. © Merit Murray
Fantine (Jana Werner)

Valjean besitzt jetzt eine Fabrik mit vielen Arbeitern. Eine von ihnen, Fantine (Jana Werner), bekommt einen Brief über ihre kleine Tochter.

Die Arbeiterinnen schlagen Fantine © Merit Murray
Valjean (Chris Murray) will keinen Streit. © Merit Murray

Die anderen Arbeiterinnen rangeln mit Fantine um den Brief. Valjean, inzwischen Bürgermeister, will Ruhe, verweist die Sache aber an seinen Vorarbeiter.

Fantine ist traurig © Merit Murray
Fantine bei den Huren © Merit Murray

Der Vorarbeiter entlässt Fantine. Um für sich und ihre Tochter zu sorgen, muss sie als Hure arbeiten.

Bamatabois (Aleksandar Prelic)   © Merit Murray
Valjean (Chris Murray) beobachtet die Szene  © Merit Murray

Der schleimige Bamatabois misshandelt Fantine, die sich zur Wehr setzt. Valjean wird Zeuge der Auseinandersetzung.

Valjean (Chris Murray) schützt Fantine (Jana Werner) vor Javert (Dean Welterlen). © Merit Murray
Valjean (Chris Murray) will Fauchelevant retten. © Merit Murray

Valjean schützt kraft seiner Autorität als Bürgermeister die kranke Fantine vor Javert, der sie einsperren will. Er rettet auch Fauchelevant, indem er den Karren anhebt, der auf diesen gefallen ist.

Konfrontation Valjean (Chris Murray) und Javert (Dean Welterlen) © Merit Murray
Valjean (Chris Murray) fragt sich, was er tun soll. © Merit Murray

Javert fühlt sich durch Valjeans Körperkraft an einen Sträfling erinnert, glaubt aber, diesen bereits verhaftet zu haben. Valjean hadert mit sich: Soll er sich opfern, um den anderen zu retten?

24601  © Merit Murray

Valjean hat sich entschieden: Er enthüllt seine Identität als Sträfling 24601 und rettet damit einen anderen vor der irrtümlichen Verurteilung.

Valjean (Chris Murray) am Sterbebett Fantines.  © Merit Murray
Der doppelte Schwur.  © Merit Murray
Valjean besucht die sterbende Fantine und verspricht ihr, sich um ihre Tochter Cosette zu kümmern. Obwohl Javert ihn verhaften will, steht Valjean zu seinem Versprechen.

Valjean (Chris Murray) schlägt Javert (Dean Welterlen) nieder.  © Merit Murray
Cosette und Mme Thénardier  © Merit Murray

Um sein Versprechen an Fantine zu halten, schlägt Valjean Javert nieder und entkommt. Die kleine Cosette (Mia Kirsch) wird von Madame Thénardier (Katja Berg) schlecht behandelt.

Thénardier (Martin Berger) besingt seine Gäste.  © Merit Murray
Valjean (Chris Murray) trifft die kleine Cosette (Mia Kirch).  © Merit Murray

Thénardier (Martin Berger) betreibt eine Schenke und betrügt seine Gäste nach Kräften. Valjean trifft im Wald die kleine Cosette (Mia Kirsch).

Valjean (Chris Murray) kauft den Thénardiers Cosette ab.  © Merit Murray Cosette ist fröhlich.  © Merit Murray

Valjean kauft den Thénardiers die kleine Cosette ab. Fröhlich verschwinden beide nach Paris.

Enjolras (Michael Eisenburger) und Marius (Alen Hodzovic) sind entsetzt vom Elend in Paris.  © Merit Murray
Marius trifft Cosette (Elisabeth Ebner).  © Merit Murray

Die Pariser Studenten Enjolras (Michael Eisenburger) und Marius (Alen Hodzovic) prangern das Elend der Bevölkerung an. Marius stößt mit Cosette (Elisabeth Ebner) zusammen.

Thénardiers Bande attackiert Valjean.  © Merit Murray
Javert (Dean Welterlen) schwört, den verschwundenen Sträfling Valjean weiter zu jagen. © Merit Murray

Thénardiers Bande will Valjean ausrauben, wird aber durch Javerts Erscheinen daran gehindert. Javert glaubt, in dem entflohenen Überfallenen Valjean erkannt zu haben, und schwört, ihn weiter zu verfolgen.

Die Studenten im ABC-Café beschwören die Revolution. © Merit Murray
Valjean (Chris Murray) tröstet Cosette. © Merit Murray

Die Studenten um Enjolras planen im ABC-Café die Revolution. Valjean versucht Cosette aufzumuntern, weil er sie für sehr einsam hält.

Marius und Cosette © Merit Murray
Eponine (Vera Bolten) ist enttäuscht. © Merit Murray

Während Marius Cosette seine Liebe gesteht, ...muss Eponine (Vera Bolten) schmerzhaft einsehen, dass er sich für sie nie interessieren wird.

Valjean (Chris Murray) packt © Merit Murray
Morgen schon... © Merit Murray

Valjean beschließt, aus Sicherheitsgründen Paris zu verlassen, und packt seine Erinnerungsstücke. Alle besingen aus unterschiedlichen Motiven den kommenden Tag als Tag der Entscheidung: "Morgen schon..."

Die Studenten auf der Barrikade © Merit Murray
Eponine überbringt den Brief. © Merit Murray

Während die Studenten ihre Barrikade vorbereiten... ...übergibt Eponine Valjean einen Liebesbrief, den Marius an Cosette geschrieben hat.

Valjean (Chris Murray) liest den Brief. © Merit Murray
Eponine ist allein. © Merit Murray

Valjean erfährt aus dem Brief von der Liebe zwischen Marius und Cosette. Eponine tritt allein den Rückweg zur Barrikade an. Sie weiß, dass ihre Liebe zu Marius hoffnungslos ist.

Javert wird enttarnt. © Merit Murray
Eponines Tod © Merit Murray

Der kleine Gavroche (Dominic Niedenzu) enttarnt Javert, der die Studenten ausspionieren wollte. Eponine wird bei ihrer Rückkehr tödlich verletzt und stirbt glücklich in Marius' Armen.

Valjean (Chris Murray) und Enjolras © Merit Murray
Valjean (Chris Murray) und Javert (Dean Welterlen) auf der Barrikade © Merit Murray

Valjean schließt sich dem Aufstand an, um Marius beschützen zu können. Er befreit den gefangenen Javert, der solche Großmut nicht deuten kann.

Valjean (Chris Murray) auf der Barrikade © Merit Murray
Bring ihn heim © Merit Murray

Auf der Barrikade fleht Valjean zu Gott um Marius' Leben:. "Bring ihn heim".

Das Sterben auf der Barrikade © Merit Murray
Gavroches Tod © Merit Murray

Erschüttert sieht Valjean, wie die Studenten getötet werden. Auch der kleine Gavroche fällt den Kämpfen zum Opfer.

Valjean (Chris Murray) rettet Marius © Merit Murray
Javert sucht Valjeans Leiche © Merit Murray

Valjean versteckt den verletzten Marius in der Kanalisation. Javert sucht auf der Barrikade nach Valjean.

Thénardier (Martin Berger) raubt die Leichen aus.   © Merit Murray

Thénardier raubt die vorgebliche Leiche von Marius aus, schreckt aber vor dem ohnmächtigen Valjean zurück.

Javert lässt Valjean gehen © Merit Murray
Valjean (Chris Murray) bittet um das Leben von Marius. © Merit Murray

Javert stellt Valjean, lässt ihn aber gehen, ...damit dieser Marius retten kann.

Javerts Selbstmord © Merit Murray
Dunkles Schweigen © Merit Murray

Javert muss erkennen, dass trotz seiner Gesetzestreue Valjean recht hatte und nicht er. Er will in einer solchen Welt nicht leben und begeht Selbstmord. Marius (Alen Hodzovic) vermisst seine getöteten Freunde.

Valjean (Chris Murray) gibt seine Einwilligung zur Hochzeit © Merit Murray
Valjeans Geständnis © Merit Murray

Valjean gibt seinen Segen zur Hochzeit von Marius und Cosette. Er gesteht Marius seine Vergangenheit und will aus ihrem Leben verschwinden, damit Cosette nichts erfährt.

Die Hochzeit  © Merit Murray
Die Thénardiers wollen Marius erpressen.  © Merit Murray
Auf der Hochzeit von Marius und Cosette... versuchen die Thénardiers, Marius mit Valjeans Vergangenheit zu erpressen. Dadurch begreift dieser, dass Valjean auf der Barrikade sein Lebensretter war.

Valjean (Chris Murray) betet für Cosette und Marius.  © Merit Murray
Valjean will sterben.  © Merit Murray

Valjean betet für Cosette und Marius. Er will sterben, da sein Leben jetzt erfüllt ist.

Fantine erscheint.  © Merit Murray
Cosette und Marius kommen zu Valjean.  © Merit Murray

Der Geist Fantines erscheint dem sterbenden Valjean, um ihn zu Gott zu holen. Da kommen Cosette und Marius herein.

Valjean (Chris Murray) nimmt Abschied.  © Merit Murray Valjean und Cosette.  © Merit Murray

Valjean übergibt sein Geständnis an Cosette und Marius. ...und nimmt Abschied von Cosette.

Valjeans Tod  © Merit Murray
Finale  © Merit Murray

In Cosettes Armen stirbt Valjean. Die Toten erscheinen und besingen eine bessere Zukunft.

Applaus 1  © Merit Murray
Applaus 2  © Merit Murray

Chris Murray (Valjean) und Dean Welterlen (Javert) beim Applaus. Glücklich nach der Premiere: Dean Welterlen, Chris Murray, Karin Alberti (Kostüme) und Klaus Hillebrecht (Dirigent).