zu den Fotos



       
Fotoservice
 
Musical Hits - Das Konzert Jesus Christ Superstar in Erfurt © by Domstufen-Festspiele
Erfurt

Dracula [Komponist Frank Wildhorn]
St. Gallen
Jesus Christ Superstar © by Oper Halle
Halle
 Update    
Backstage

Les Misérables © by Stage Holding
Berlin


The Scarlet Pimpernel © by Oper Halle
Halle
Der Glöckner von Notre Dame © by  Stella AG

Das Phantom der Oper © by  Stella AG
  Update     Update
Die Schöne und das Biest Tour © by  Martin Doepke Autogramme Privat Geschenke und Überraschungen Familie

         
Mann von La Mancha Jesus Christ Superstar Regensburg
Regensburg
Les Misérables Tecklenburg
Tecklenburg
Jesus Christ Superstar
Schwerin
Vom Geist der Weihnacht
Berlin/Köln
     
Elisabeth Les Mis
Baden
Diana

Jekyll
Dresden
ChristO

     
Chess
Dresden
Scarlet Baden
Baden
Jesus Christ Superstar Ulm
Ulm
Jesus Christ Superstar Darmstadt
Darmstadt
Logo Konzert Bonn

         
Evita
Hof
Jesus Flensburg
Flensburg
Friedrich-Mythos und Tragoedie
Potsdam/Fulda
Children of Eden

Les Misérables Innsbruck
Innsbruck

         
Shylock
Innsbruck
My musical life Walküre Evita Neustrelitz
Neustrelitz
   ;    
Dracula Pforzheim
Pforzheim
Rocky Horror Show
WLT
Jesus Christ Superstar Baden
Baden
Der große Houdini

JCS Hof
Hof

         
Casanova Dessau Chess Pforzheim
Pforzheim

Rocky Horror Hof
Hof


Paradise of Pain Saarbrücken

Chess Chemnitz
Chemnitz

         

Rocky Horror Show Saarbrücken
Saarbrücken

Murray Christmas

JCS Basel
Basel


Evita Oldenburg
Oldenburg

Einstein Hof

         

Das tote Pferd von Plön



Jekyll&Hyde Greifswald/Stralsund

Greifswald/Stralsund

Ring Hof



Candide Pforzheim



Shylock Pforzheim

Pforzheim
         




















Chris Murray - Musical Christmas Tour 2015


Hinweis Mouseover-Effekte


Die Weihnachtssaison 2015 brachte etwas Neues: Chris und der Pianist und Arrangeur seiner vor einigen Jahren erschienenen Weihnachts-CD "A very Murray Christmas", Philipp Polzin, beschlossen, die Weihnachtsstimmung diesmal live zu verbreiten. In sechs verschiedenenen Stäadten und mit sechs verschiedenen Gästen gab es die Musical Christmas Tour zu erleben. Es waren so viele schöne Erlebnisse dabei, dass die Planung für 2016 bereits fast schon steht - im Mai gibt es dazu die neuen Termine! Jetzt aber erst einmal eine kleine Nachlese der vergangenen Saison (und danke an Mirco Wallat, Frank, Ingrid, Betty und Devin für die Fotos!):

Aufbau Köln

Aufbau Berlin


Die Locations: Der Startschuss fiel im Gemeindezentrum Bios Inn der St. Rochuskirche in Köln. Die zweite Station war der Wilde Oscar in Berlin.

Aufbau Hof

Aufbau Pforzheim


Dann kamen die Studiobühne des Theaters Hof... ... und die stimmungsvolle, aber kalte Schlosskirche St. Michael in Pforzheim.

Aufbau Moers

Aufbau Dinklage


Die beiden letzten Stationen waren das Bollwerk 107 in Moers... ... und die sehr gut besuchte Kirche St. Catharina in Dinklage.

Begrüßung in Köln, Foto: Mirco Wallat

Philipp Polzin mit der Ouvertüre in Hof

Da in Köln auch gleichzeitig der Saal eröffnet wurde, gab es einleitende Worte. Das Konzertprogramm begann an allen Orten mit einem Medley aus Weihnachtsliedern als Ouvertüre, gespielt von Philipp Polzin auf dem Klavier.

Chris Murray singt Paradise Cafe in Berlin

Chris Murray singt Jingle Bells in Köln, Foto: Mirco Wallat


Einer Weihnachtsadaption von Barry Manilows "Paradise Café" (hier in Berlin) folgte... ... als erste Stimmungsnummer (hier in Köln) "Jingle Bells".

Chris Murray singt Ich lebe nur weil es dich gibt in Pforzheim

Chris Murray singt Bring ihn heim in Berlin und Hof


"Ich leb nur, weil es dich gibt" aus DRACULA kam verständlicherweise vor allem in Pforzheim gut an. "Bring ihn heim" aus LES MISÉRABLES war ein weiterer Musicalhit, der zu den Publikumsfavoriten gehörte, wie hier in Berlin und Hof.

Twas the night before Christmas mit Chris Murray und Florian Hinxlage, Foto: Mirco Wallat

Twas the night before Christmas mit Chris Murray und Sophie Schmidt

Twas the night before christmas mit Chris Murray und Andrea Matthias Pagani


Auch Gedichte gehörten zum Programm: In einer kongenialen Übersetzung von Erich Kästner trugen Chris und seine Gäste den amerikanischen Klassiker "Twas the Night Before Christmas" vor, in Köln z.B. mit Florian Hinxlage... ... in Hof mit Sophie Schmidt... ... und in Pforzheim mit Andrea Matthias Pagani. (Man beachte die "Lesehüte" ;-)!)

Chris Murray und Uwe Dürigen mit Angel von Jimi Hendrix

Florian Hinxlage singt Oh du fröhliche, Foto: Mirco Wallat


Nun kamen auch die verschiedenen Gäste zu ihren ganz unterschiedlichen Beiträgen. In Pforzheim gab es eine geniale Version von Jimi Hendrix' "Angel" mit Chris und Uwe Dürigen an der Gitarre. In Köln steuerte Florian Hinxlage u.a. das traditionelle Weihnachtslied "Oh du fröhliche" bei (und später u.a. noch einen Song aus der PÄPSTIN).

Chris Murray singt I'll be home for Christmas in Hof

Chris Murray singt Rudolph the red nosed reindeer in Hof


In Hof folgten dann zwei ganz unterschiedliche Klassiker: Das melancholische "I'll Be Home for Christmas"... ... und das heitere "Rudolph the Red-Nosed Reindeer", bei dem sich auch das Publikum als Echo munter beteiligte.

Chris Murray singt Musik der Nacht in Pforzheim, Foto: Ingrid Kernbach

Lia Andes singt Ein Lächeln


Ein weiterer Musical-Höhepunkt nicht nur, aber besonders in Pforzheim: "Musik der Nacht" aus dem PHANTOM DER OPER. Gast in Berlin war Singer-Songwriterin Lia Andes, die hier ihren Song "Ein Lächeln" präsentierte.

Philipp Polzin spielt Winter Love

Andrea Matthias Pagani spielt und singt Imagine in Pforzheim


Philipp Polzins stimmungsvolle Eigenkomposition "Winter Love" für Piano solo brachte eine weitere schöne Farbe ins Programm , hier in Berlin. Andrea Matthias Pagani begleitete sich in Pforzheim selbst bei "Home" von Michael Bublé und "Imagine" von den Beatles.

Grandma mit Sophie Schmidt und Chris Murray

Grandma mit Andrea M. Pagani und Chris Murray


Vor der Pause noch ein Höhepunkt der Literatur: Das allseits beliebte Weihnachtslied "Grandma got run over by a reindeer". Ich kann mich immer noch nicht entscheiden, ob die deutsche Textinterpretation von Sophie Schmidt in Hof... ... oder die wunderbar trockene von Andrea M. Pagani in Pforzheim der größere Angriff auf die Lachmuskeln war. Danach war jedenfalls erstmal PAUSE.

Philipp Polzin spielt Consolations Nr.3 von Franz Liszt

Philipp Polzin spielt die Toccata von Bach


Intro für den zweiten Teil: In den "Klavierlocations" war es "Consolation Nr. 3" von Franz Liszt... ... und in den Kirchen mit Orgeln eine Bachsche Toccata.

Believe

Philipp Polzin erklärt Was Weihnacht wirklich ist

Chris Murray singt Was Weihnacht wirklich ist


"Believe" aus dem dem Film POLAREXPRESS vermittelt viel von einer magischen weihnachtlichen Stimmung. Noch eine Komposition von Philipp Polzin: Inspiriert von der Situation vieler Flüchtlinge schrieb er ein Lied... ... über "Was Weihnacht wirklich ist".

Chris Murray singt Schenk mir eine Stunde dein Leben, Foto: Devin Gezer

Chris Murray und Florian Hinxlage singen Mein Herr, auf Gewissen und Ehre


Zurück zum Musical: Aus CASANOVA erklang, wie hier in Moers, die wunderschöne Ballade "Schenk mit eine Stunde dein Leben", ... auf die in Köln und hier in Dinklage das Duett "Mein Herr, auf Gewissen und Ehre" aus dem gleichen Stück folgte (mit Florian Hinxlage).

Sophie Schmidt rezitiert Die Rinnsteinprinzessin

Chris Murray und Andrea M. Pagani lesen Die Weihnachtsmaus, Foto: Ingrid Kernbach


"Die Rinnsteinprinzessin", eine der Geschichten, die Sophie Schmidt in Hof vortrug, war eher melancholisch angehaucht, aber viele ihrer anderen Geschichten wie "Der Kleinstadt-Großkritiker" und vor allem die Geschichten aus ihrer großen Familie trugen viel zum heiteren Feeling des Abends bei. Dasselbe galt für das Gedicht "Die Weihnachtsmaus" von James Krüss, das hier in Berlin alle Kinder lernen (bei Familie Murray mittlerweile die zweite Generation), das aber offenbar anderswo weniger bekannt ist, aber trotzdem überall gut ankam, wie auch hier in Pforzheim (die Lesehüte!!!).

Philipp Polzin, Chris Murray und Dennis Treiblmair mit Just a baby in Moers, Foto: Devin Gezer

Chris Murray singt Koppangen


"Just a Baby", eine Eigenkomposition von Chris, wurde immer als Gruppennummer dargeboten wie hier in Moers mit Philipp Polzin und Dennis Treiblmair (der neben einem Queen-Song, Mr. Bojangles und White Christmas auch noch ein witziges Heinz-Erhardt-Gedicht beisteuerte). Dann wurde es mit "Koppången" wieder besinnlich. In Berlin war die Stimmung an dieser Stelle besonders schön.

Chris Murray und Annekathrin Bach singen Lied eines Engels, Foto: Mirco Wallat

Chris Murray singt Was habe ich getan, Foto: Mirco Wallat


In Köln kam als zusätzlicher Gast noch die junge Sängerin Annekathrin Bach aus der dortigen Gemeinde dazu, die zusammen mit Chris das "Lied eines Engels" aus VOM GEIST DER WEIHNACHT sang. Aus dem gleichen Stück gab es dann noch "Was habe ich getan?".

Chris Murray und Andrea M. Pagani singen Konfrontation aus Les Mis, Foto: Ingrid Kernbach

Uwe Dürigen und Chris Murray mit I'll be home for Christmas


Mit der Konfrontation aus LES MISÉRABLES mit Chris und Andrea M. Pagani wurde es dann in Pforzheim wieder dramatisch, ... und dann gab es eine wahrhaft einzigartige Version von "I'll be Home for Christmas" mit Chris und Uwe Dürigen.

Weihnachtsbäckerei mit Florian Hinxlage und Chris Murray, Foto: Mirco Wallat

Stille Nacht in Berlin


Die "Dezemberträume" von Chris wurden rüde unterbrochen durch den jeweiligen Gast, der hier wie Florian Hinxlage in Köln stattdessen lieber Kekse aus der "Weihnachtsbäckerei" verteilen wollte (die übrigens immer sehr gut ankamen!). Den Abschluss bildete "Stille Nacht" mit allen Beteiligten und dem Publikum und einer Gänsehaut-Knicklichter-Atmosphäre.

Solo-Applaus in Köln, Foto: Mirco Wallat

Isis und Noelle beim Konzert in Hof


Ein bisschen erschöpft, aber glücklich. Aber nicht nur Isis und Noelle hatten noch nicht genug,

Chris Murray singt Sterne in Köln, Foto: Mirco Wallat

Chris Murray singt Sterne in Hof

Chris Murray singt Sterne in Moers, Foto: Devin Gezer


... und so gab es - immer populär - "Sterne" aus LES MISÉRABLES als Zugabe, in Köln... ... und in Hof... ... und in Moers.

Florian Hinxlage singt Starlight Express, Foto: Mirco Wallat

Andrea M.Pagani singt Anthem

Chestnuts


Auch die Gäste gaben Zugaben: Florian Hinxlage mit "Starlight Express" in Köln, ... Andrea M. Pagani mit "Anthem" aus CHESS in Pforzheim... ... und natürlich auch noch einmal Chris, hier in Pforzheim mit "Chestnuts Roasting on an Open Fire".

Applaus in Köln, Foto: Mirco Wallat

Applaus in Berlin


Und dann war es Zeit für den Abschied: Florian Hinxlage, Annekathrin Bach, Philipp Polzin und Chris Murray in Köln.. Philipp Polzin, Chris Murray und Lia Andes in Berlin.

Applaus in Hof

Applaus in Pforzheim, Foto: Ingrid Kernbach


Sophie Schmidt, Chris Murray und Philipp Polzin in Hof. Philipp Polzin, Chris Murray, Andrea M. Pagani und Uwe Dürigen in Pforzheim.

Mitwirkende Moers

Mitwirkende Dinklage


Dennis Treiblmair, Chris Murray und Philipp Polzin in Moers. Chris Murray, Florian Hinxlage und Philipp Polzin in Dinklage.


Trotz allen Stresses waren die Konzerte eine wundervolle Erfahrung, und deshalb läuft die Planung für die Weihnachtstour 2016 bereits auf vollen Touren. Ende Mai wird es soweit sein, dass wir die genauen Daten bekanntgeben können. Und versprochen: Der weiße Baum ist wieder dabei :-)!