zu den Fotos




           Update    
Fotoservice
 
Musical Hits - Das Konzert Jesus Christ Superstar in Erfurt © by Domstufen-Festspiele
Erfurt

Dracula [Komponist Frank Wildhorn]
St. Gallen
Jesus Christ Superstar © by Oper Halle
Halle
Backstage

Les Misérables © by Stage Holding
Berlin


The Scarlet Pimpernel © by Oper Halle
Halle
      Update     Update  
Der Glöckner von Notre Dame © by  Stella AG

Das Phantom der Oper © by  Stella AG
Die Schöne und das Biest Tour © by  Martin Doepke Autogramme Privat Geschenke und Überraschungen Familie

Mann von La Mancha
               
Jesus Christ Superstar Regensburg
Regensburg
Les Misérables Tecklenburg
Tecklenburg
Jesus Christ Superstar
Schwerin
Vom Geist der Weihnacht
Berlin/Köln
Elisabeth Les Mis
Baden
Diana

Jekyll
Dresden
         
ChristO

Chess
Dresden
Scarlet Baden
Baden
Jesus Christ Superstar Ulm
Ulm
Jesus Christ Superstar Darmstadt
Darmstadt
Logo Konzert Bonn

Evita
Hof
Jesus Flensburg
Flensburg
         
Friedrich-Mythos und Tragoedie
Potsdam/Fulda
Children of Eden

Les Misérables Innsbruck
Innsbruck

Shylock
Innsbruck
My musical life Walküre Evita Neustrelitz
Neustrelitz
   ;        
Dracula Pforzheim
Pforzheim
Rocky Horror Show
WLT
Jesus Christ Superstar Baden
Baden
Der große Houdini
JCS Hof
Hof
Casanova Dessau Chess Pforzheim
Pforzheim
Rocky Horror Hof
Hof
           

Paradise of Pain Saarbrücken

Chess Chemnitz
Chemnitz

Rocky Horror Show Saarbrücken
Saarbrücken

Murray Christmas

JCS Basel
Basel


Evita Oldenburg
Oldenburg

Einstein Hof


Das tote Pferd von Plön


           

Jekyll&Hyde Greifswald/Stralsund

Greifswald/Stralsund

Ring Hof/Füssen

Hof/Füssen

Candide Pforzheim



Shylock Pforzheim

Pforzheim

Sternstunden



Oliver



Luther



Dracula Nordhausen

Nordhausen
       

Classics Pforzheim



Holländer






Elegies



Everyman















Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7

Seite 8

Seite 9 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Seite 13 Seite 14 Seite 15 Seite 16 Seite 17 Seite 18
Seite 19

Seite 20

Seite 21

Hinweis Mouseover-Effekt



Eröffnung des Elisabeth-Hospizes in Eisenach am 12.11.2010


Das Elisabeth-Hospiz in Eisenach, zu dessen Gunsten das Konzert von Chris und Armin Kahl ebenso wie die DVD gemacht wurden, wurde am 12.11.2010 feierlich eröffnet. Der katholische Bischof von Erfurt, Dr. Joachim Wanke, hielt die Messe in der St. Elisabeth-Kirche und weihte auch später das Hospiz ein.
Danke an Thomas Müller, der uns einige der Fotos zur Verfügung stellte.


Elisabethkirche 1

Elisabethkirche 2


Der Festgottesdienst... ... fand in der katholischen Kirche von Eisenach statt, St. Elisabeth.

Armin Kahl singt Lonely House, Foto: Thomas Müller

Chris Murray singt Der unmögliche Traum, Foto: Thomas Müller


Armin Kahl eröffnete das musikalische Rahmenprogramm mit "Lonely House" aus "Street Scene" von Kurt Weill. Chris erklärte mit ein paar einführenden Worten...

Chris Murray singt Der unmögliche Traum 2, Foto: Thomas Müller

Warum kannst du mich nicht lieben, wie ich bin


... die Situation im "Unmöglichen Traum" aus dem "Mann von la Mancha". Wie immer war Hannes Schauz ein verlässlicher Begleiter, hier bei "Warum kannst du mich nicht lieben, wie ich bin" aus "Mozart!".

Familie

Chris Murray singt das Vater Unser 1


Die ganze Familie hörte konzentriert zu :-). Dann war wieder Chris an der Reihe:

Chris Murray singt das Vater Unser 2

Die Geistlichkeit


Passend zum Ort sang er das "Vater unser" in der Vertonung von Malotte. Dem feierlichen Anlass entsprechend war nicht nur der Bischof, sondern auch einige andere führende Geistliche aus Erfurt sowie die Leiter der Caritas, die das Hospiz betreiben wird, erschienen.

Bischof Dr. Joachim Wanke

Chris Murray singt His eye is on the sparrow


Die Festpredigt hielt Bischof Dr. Joachim Wanke. Zum Abschluss gab es noch das Spiritual "His eye is on the sparrow" von Chris...

You raise me up

Schluesseluebergabe


... und "You raise me up" von Armin. Dann ging es ins Hospiz selber, wo der Bauleiter die Schlüssel an die Betreiber überreichte.

Rede des Staatssekretaers

Rede der Superintendentin


Neben dem Bischof, der die Einsegnung vornahm, redeten dort unter anderem auch noch ein Staatsekretär als Vertreter der Landesregierung, die sich finanziell beteiligt hat, ... sowie die evangelische Superintendentin, da das Haus ja im ökumenischen Geist geführt werden soll, sowie viele andere.

Chris Murray singt Our Father

Chris Murray und Armin Kahl singen Oh what a beautiful morning


Musik gab es auch noch ein bisschen, u.a. die englische Version des "Vater unser"... ... und "Oh what a beautiful morning" aus"Oklahoma!" als Duett.

Hausbesichtigung

Die Kapelle


Anschließend war der Baubeauftragte der Caritas so freundlich, uns das Haus zu zeigen, hier der wunderbar große Balkon... ... und den "Raum der Stille", der durchaus bei Bedarf als Kapelle fungieren kann (das Kruzifix kann je nach Bedarf hineingestellt oder entfernt werden).

Das Hospiz von außen

Hospiz St. Elisabeth


Hier kann man das schöne, lichte Haus von außen bewundern. Möge es seinen Gästen viel Gutes bringen.




Am 15.4.2010 gab es im Palas der Wartburg als geschlossene Veranstaltung ein Musical-Konzert, das vom Kongress der Deutschen Lebensmittelchemiker veranstaltet wurde. Neben Chris waren Kerstin Löcker und Hannes Schauz am Flügel zu erleben. Konzerte in der Wartburg sind doch immer wieder etwas Besonderes :-).


Chris Murray und Hannes Schauz auf der Wartburg

Chris Murray und Kerstin Löcker auf der Wartburg


Da es wie meist bei solchen Konzerten kaum Probenzeit gab, fanden kurz vorher ein paar Absprachen statt mit dem Pianisten Hannes Schauz... ... und ein Soundcheck mit Kollegin Kerstin Löcker.


Der Palas der Wartburg

Isis in der Wartburg


Immer wieder schön: Der Palas der Wartburg als Konzertsaal. Isis war auch schon ganz gespannt.

Chris Murray singt Paradise Café von Barry Manilow

Chris Murray singt On the street where you live


Der Abend begann mit der "Chris-Version" von Barry Manilows "Paradise Café". Die erste Musical-Nummer stammte aus MY FAIR LADY: "On the street where you live",

Kerstin Löcker singt I could have danced all night

Chris Murray singt Ich bin ich/Der unmögliche Traum


... was von Kerstin Löcker umgehend mit "I could have danced all night" aus demselben Muscial beantwortet wurde. Dann folgten "Ich bin ich" und "Der unmögliche Traum" aus dem MANN VON LA MANCHA...

Kerstin Löcker singt Memory

Chris Murray singt Das Mädchen von früher


... und der Klassiker "Memory" aus CATS, ... während Chris Murray alias Chauvelin seine Erinnerungen an "Das Mädchen von früher" besang.

Kerstin Löcker singt Jemand wie du

Chris Murray und Kerstin Löcker mit Nimm mich wie ich bin


Es fogte ein kleiner JEKYLL-Block: Zunächst war Kerstin Löcker mit Lucys Song "Jemand wie du" an der Reihe, ... dann war sie im Duett "Nimm mich, wie ich bin" die Lisa...

Chris Murray singt Dies ist die Stunde


... bevor es wieder einmal hieß "Dies ist die Stunde".

Chris Murray und Hannes Schauz bei Hol mich heim

Kerstin Löcker singt Hol mich heim


Natürlich durfte an diesem Ort ELISABETH - Die Legende einer Heiligen nicht fehlen. In ungewohnter Rolle als Wolfram von Eschenbach sekundierte Chris bei "Hol mich heim" der Elisabeth von Kerstin Löcker... ... die dann noch "Du rettest die Welt für mich" zu Gehör brachte,

Chris Murray singt Ende aller Zeiten

Chris Murray und Kerstin Löcker mit All I ask of you


während Chris wie gewohnt wieder stimmgewaltig das "Ende aller Zeiten" beschwor. Etwas versöhnlicher ging es da bei "All I Ask of you" aus PHANTOM DER OPER zu.

Chris Murray singt Paradise Café

Kerstin Löcker singt Wie soll ich ihn nur lieben


Den Abschluss des offiziellen Teils des Programms bildete die "Abschiedsversion" von Paradise Café. Da es dem Publikum aber augenscheinlich sehr gefallen hatte, gab es noch zwei Zugaben: "I don't know how to love him" aus JESUS CHRIST SUPERSTAR, gesungen von Kerstin Löcker, und last but not least...

Chris Murray singt Sterne


"Sterne" aus LES MISÉRABLES.





DVD-Präsentation der DVD von "Musical meets Jazz" in der Villa Antik in Eisenach am 12.04.2010


Am 12.04.2010 präsentierten Chris und Armin Kahl mit der Unterstützung von Hannes Schauz am Flügel die DVD des Benefizkonzertes "Musical meets Jazz". Danke an Mike Burkhardt für die Fotos.



DVD-Vorstellung von Musical meets Jazz in Eisenach, Foto: Mike Burkhardt

Chris Murray und das Team bei der DVD-Vorstellung in Eisenach, Foto: Mike Burkhardt


In der Villa Antik hatten sich für die Presse versammelt: Cindy Siegmund von Magic Romance, Chris Murray, Armin Kahl, Hannes Schauz, Dr. Heller (Direktor der Caritas). Cindy Siegmund und die Künstler überreichten stolz einen Scheck über 700 Euro für das Elisabeth-Hospiz.

 

Chris Murray bei der DVD-Vorstellung
Als kleine musikalische Einlage sangen beide Sänger je einen Song für die Pressevertreter. Chris war mit "Sterne" zu hören
und erläuterte anschließend noch seine persönliche Motivation, sich zugunsten des Hospizes zu engagieren.
Die DVD ist im übrigen bei www.soundofmusic.de erhältlich.




4. Jenaer BigBandBall am 31.10.2009


Im Volksbad Jena fand der 4. Jenaer BigBand Ball statt. Neben der Wolf-Friedrich-BigBand Jena und deren beiden Solisten sang Chris als Stargast einige Sets von Songs aus den 40er bis 60er Jahren.
Vielen Dank an den Fotografen Alexander Schneeberg, der uns freundlicherweise diese Fotos zur Verfügung gestellt hat.


Volksbad Jena, Foto: Alexander Schneeberg

Chris Murray bei der Probe im Volksbad Jena 1, Foto: Alexander Schneeberg


Das Volksbad Jena ist ein wunderschöner Jugendstil-Bau, der zum Konzertsaal und Veranstaltungsort umgebaut wurde. Da Chris ja noch am Abend vorher als Ché auf der Bühne gestanden hatte,

Chris Murray bei der Probe im Volksbad Jena 2, Foto: Alexander Schneeberg

Chris Murray mit der Wolf-Friedrich-BigBand Jena, Foto: Alexander Schneeberg


...musste natürlich erst einmal alles geprobt und eingerichtet werden. Zum Programm gehörten Klassiker wie "Fly me to the moon".

Chris Murray singt Over the rainbow mit Matthias Mark am Saxophon, Foto: Alexander Schneeberg

Chris Murray singt Moonriver, Foto: Alexander Schneeberg


Dirigent Matthias Merk spielt auch das Solo-Saxophon, z.B. bei "Over the rainbow". Auch "Moonriver" gehörte zu den Songs.

Chris Murray singt Night and day, Foto: Alexander Schneeberg

Chris Murray singt Fever, Foto: Alexander Schneeberg


Weitere Programmpunkte waren "Night and Day" von Cole Porter... ... sowie "Fever".

Chris Murray singt It's only a paper moon, Foto: Alexander Schneeberg

Chris Murray und Sylvia Weisheit singen Summertime, Foto: Alexander Schneeberg


Einer von Chris' persönlichen Favoriten [für die DS9-Trekkies unter uns;-)] ist "It's only a paper moon". Zum Abschluss des Sets gab es Gershwins "Summertime" als Duett mit Sylvia Weishaupt. Für die restliche Ausgestaltung des Balls war dann die Band zuständig, auch eine Modenshow und ein Showtanz gehörten noch mit zum Programm. Ein wunderbarer Abend!


MUSICALS MEETS JAZZ - Benefizkonzert im Festsaal der Wartburg am 16.10.2009


Am 16.10.2009 fand ein ganz besonderes Konzert statt: Zugunsten des Eisenacher Hospizes sangen Chris Murray und seine Kollegen im Festsaal der Wartburg, sicher einem der schönsten Säle überhaupt.


Der Festsaal der Wartburg

Isis auf der Wartburg


Hier ein Blick auf die Bühne des wunderschönen Festsaals der Wartburg. Isis war schon ganz gespannt auf die Dinge, die da kommen sollten.

Die Wolf Friedrich BigBand Jena

Cindy Siegmund


Das Konzert wurde eröffnet von der Wolf Friedrich BigBand Jena. Im Namen der Veranstalter Magic Romance begrüßte Cindy Siegmund die Gäste.

Klaus Dietrich vom Sozialministerium

Chris Murray singt Fly me to the moon


Namens der durch die Koalitionsverhandlungen verhinderten Schirmherrin, Sozialministerin Christine Lieberknecht, begrüßte Klaus Dietrich vom Sozialministerium das Publikum und erläuterte noch einmal den Zweck des Konzerts, nämlich die Unterstützung des geplanten Elisabeth-Hospizes in Eisenach (an dem sich auch das Sozialministerium substanziell beteiligt). Die Eröffnungsnummer des Solistenteils war "Fly me to the moon" mit Chris und der Band.

Armin Kahl singt West Side Story

Chris Murray singt Oh what a beautiful morning


Den Musicalteil eröffnete Armin Kahl mit "Something's coming" aus WEST SIDE STORY. Es folgte Chris mit einem Song aus OKLAHOMA!:

Chris Murray singt Oklahoma

Constanze Eschrig


"Oh what a beautiful morning". Es folgte der erste Auftritt von Constanze Eschrig mit "I get a kick out of you" aus ANYTHING GOES.

Lonely house

Chris Murray singt Das Mädchen von früher


Dann kamen Armin mit "Lonely House" aus Weills STREET SCENE... ... und Chris mit einem "seiner" Hits: "Das Mädchen von früher" aus THE SCARLET PIMPERNEL.

On this night...

Chris Murray singt Jung, schön und geliebt


Als nächstes gab es einen kleinen EVITA-Block: "On this night of a thousand stars" und... "Jung, schön und geliebt".

Chris Murray und Hannes Schauz am Flügel

Parade


Der hervorragende Begleiter am Flügel war übrigens Hannes Schauz. Etwas Unbekannteres: "The old red hills" aus dem Musical PARADE und das Lied des Heizers aus TITANIC.

Isis als Fotografin

Ludwig und Elisabeth


Auch Isis machte eifrig Fotos (einige auf dieser Seite sind übrigens von ihr). Eine kleine Hommage an den Genius Loci: Ludwig und Elisabeth :-).

Nimm mich, wie ich bin

Chris Murray singt Nimm mich, wie ich bin


Nun war es Zeit für ein erstes Duett: Zusammen mit Constanze Eschrig sang Chris...

Chris Murray und Constanze Eschrig singen Nimm mich, wie ich bin

Chris Murray singt Dies ist die Stunde 1


"Nimm mich, wie ich bin" aus JEKYLL & HYDE. Dann war es Zeit für eine weitere Paradenenummer:

Hannes Schauz

Chris Murray singt Dies ist die Stunde 2


Hannes Schauz... ... begleitete den guten Dr. Jekyll mit "DIes ist die Stunde" ebenso wie...

Chris Murray singt Alive 1

Chris Murray singt Alive 2


den bösen Edward Hyde mit... ... "Das Gefühl, so lebendig zu sein". Damit war der Musical-Teil der ersten Hälfte beendet; nach zwei weiteren Band-Nummern ging es in die Pause.

Der Leuchter

Die Band


Nach der Pause... ... eröffnete wiederum die Band die zweite Hälfte des Konzerts.

Band mit Sängerin

Night and Day


Einige Songs wurden von der Sängerin der Band vorgetragen, ... bevor wieder Armin mit "Night and Day" von Cole Porter übernahm.

Chris Murray und Armin Kahl singen Ich bin ich

Chris Murray singt Der unmögliche Traum 1


Weiter ging es mit einem Duett: Chris als Don Quixote und Armin als Sancho Pansa sangen "Ich bin ich" aus DER MANN VON LA MANCHA. Anschließend folgte aus dem gleichen Stück...

Chris Murray singt Der unmögliche Traum 2

Aida


"Der unmögliche Traum". Armin sang "Wer viel wagt, der gewinnt" aus Elton Johns AIDA.

For Good

Dir gehört mein Herz


Auf Constanzes Solo-Nummer "For Good" aus dem Musical WICKED... folgte wieder ein Duett:

Dir gehört mein Herz Constanze

Dir gehört mein Herz Armin


Aus TARZAN gab es... ... "Dir gehört mein Herz" zu hören,

Wer ich wirklich bin

Chris Murray singt Musik der Nacht


gefolgt von "Wie ich wirklich bin" aus dem gleichen Stück. Dann wurde es wieder richtig klassisch mit...

Chris Murray singt Phantom der Oper

Chris Murray singt Das Ende aller Zeiten


Musik der Nacht. Natürlich durfte an diesem Ort auch "Das Ende aller Zeiten" auch ELISABETH-DIE LEGENDE EINER HEILIGEN nicht fehlen.

Surprise

Chris Murray singt Gethsemane 1


Danach gab es mit "Surprise" aus A CHORUS LINE wieder etwas fröhlichere Kost... bevor es wieder richtig dramatisch wurde mit...

Chris Murray singt Gethsemane 2

Chris Murray und Constanze Eschrig mit Verwirrspiel


"Gethsemane" aus JESUS CHRIST SUPERSTAR. Ich habe keine Ahnung, was die Kamera da belichtet hat, aber ich fand, das Foto passte zur Stimmung des Songs :-). Den Abschluss des Prgramms bildete...

Verwirrspiel 2

Verwirrspiel 3


"Verwirrspiel" aus SCARLET PIMPERNEL... ... ein Terzett.

Dr. Heller von der Caritas

Chris Murray singt Sterne 1


Zum offiziellen Ende des Konzerts gab es nochmal eine nachdenkliche Besinnung auf den Spendenzweck durch den Vertreter der Caritas, Dr. Heller. Allerdings wollte das Publikum nicht ohne zwei Zugaben nach Hause gehen, und so gab es noch:

Chris Murray singt Sterne 2

Warum kannst du mich nciht lieben


"Sterne" aus LES MISÉRABLES und... "Warum kannst du mich nicht lieben" aus MOZART! zum Abschluss eines wunderbaren Konzertes.





FESTIVAL DER STIMMEN:
DA-CAPO-GEBURTSTAGSGALA AM 12.9.2009



Am 12.9.2009 feierte das Musical-Magazin Da Capo seinen 6. Geburtstag mit einer großen Gala auf der Bühne der Freilichtspiele Tecklenburg.


Chris Murray und der Chor bei der Probe

Chris Murray bei der Probe


Wie so oft in Tecklenburg war es recht kühl, aber wenigtens trocken. Am Nachmittag musste erst einmal geprobt werden mit Chor und Tänzerinnen der Wadersloher Musical Company, mit denen Chris später einen Queen-Song singen würde. Auch die beiden Solo-Songs wurden kurz mit der Dirk-Jecht-Band geprobt.

Regisseur Stephan Przywara versucht zu organisieren

Noelle auf Erkundungstour


Stephan Przywara versuchte, als Regisseur etwas Ordnung in das zeitknappe Chaos zu bringen - sicher kein leichter Job ;-). Noelle schaute sich währenddessen erst einmal genau um...

Noelle tanzt

Isis mit Buch


... um dann eine Runde mitzutanzen. Isis war mehr für das Zuschauen.

LaLeLu

Chris Murray und das nicht funktionierende Mikro


Als Vorgruppe war LaLeLu mit einer A-Capella-Comedy-Show zu sehen. Und dann ging es los - oder auch nicht, weil erst einmal das Mikro streikte und von einem Techniker flott gemacht werden musste.

Chris Murray singt Dies ist die Stunde

Chris Murray singt Dies ist die Stunde 2


Dann konnte es endlich losgehen: Als Eröffnungsnummer gab es passenderweise "Dies ist die Stunde" aus JEKYLL & HYDE.

Kerstin Marie Mäkelburg

Die Tanzgruppe


Kerstin Marie Mäkelburg fungierte als eine der Moderatorinnen und sang... ... zusammen mit der Tanzgruppe "Mamma Mia".

Ich bin, wie ich bin

Der letzte Tanz


Co-Moderator Hans Neblung war zunächst mit "Ich bin, wie ich bin" aus LA CAGE AUX FOLLES zu erleben. Oleg Vynnyk gab den "Letzten Tanz" und ein selbst geschriebenes Lied zum Besten.

Felix Martin als Mackie Messer

Axel Herrig

Hans Neblung mit dem Udo-Jürgens-Medley


Der dritte im Bunde bei den Moderatoren war Felix Martin, der unter anderem "Und der Haifisch, der hat Zähne" aus der
DREIGROSCHENOPER sang.
Axel Herrig brachte "Rock me Amadeus" zu Gehör. Ein Medley aus ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK mit Hans Neblung folgte.

Anna Preckeler

Chris Murray und Chor


Die drei Gewinnerinnen des Da-Capo-Nachwuchswettbewerbs durften sich anschließend vorstellen. Besonders beeindruckend war Anna Preckeler mit "Ich steh weinend da" aus DIE LETZTEN FÜNF JAHRE. Quasi als Gratulationsständchen gab es dann "We are the champions" von QUEEN mit Chris und dem Chor.

Chris Murray singt We ar the champions


"We are the champions... ... of the world!"

Elvis

Die Dirk-Jecht-Band


Den langen ersten Teil beschloss Felix Martin mit einem Elvis-Presley-Medley. Die musikalische Begleitung des Abends lag bei der Dirk-Jecht-Band.

Da-Capo-Award

Melanie Gebhard


Der zweite Teil wurde eröffnet mit der Verleihung der Da-Capo-Leserpreise. Chris hat sich sehr gefreut,
in der Kategorie "Bester Darsteller in einem Short-Term-Musical" auf den dritten Platz gewählt
worden zu sein - danke an alle!
Aus dem ebenfalls ausgezeichneten Musical MARIE ANTOINETTE sang Melanie Gebhard "Blind vom Licht"...

Maricel

Sinn für Stil


... und Maricel "Ich weine nicht mehr". Maricel war außerdem noch mit "Sinn für Stil" aus AIDA zu hören.

Chris Murray singt Gethsemane 1

Chris Murray singt Gethsemane 2


Danach wurde es dramatisch: Der Auftritt von Chris...

Chris Murray singt Gethsemane 3

Chris Murray singt Gethsemane 4


mit Gethsemane... aus JESUS CHRIST SUPERSTAR.

Monika-Julia Dehnert und Kevin Tarte

Felix Martin und Roberta Valentini


Zeit für Duette: Monika-Julia Dehnert und Kevin Tarte mit "Totale Finsternis" aus TANZ DER VAMPIRE... ... und Roberta Valentini und Felix Martin mit "Wenn ich tanzen will" aus ELISABETH.

Christian Schöne

Nur sein Blick


Christian Schöne war mit "Heut ist der Tag" aus DIE DREI MUSKETIERE zu hören... ... und Monika Dehnert und Roberta Valentini mit "Nur sein Blick" aus JEKYLL & HYDE.

Chris Murray mit den Nachwuchspreisträgerinnen

Chris Murray und Kollegen beim Schlussapplaus


Beim donnernden Schlussapplaus: Chris mit den drei Preisträgerinnen des Nachwuchswettbewerbs Sophia Hüls, Anna Preckeler und Christina Schulz (von links). Fröhlich beim Schlussapplaus: Zu erkennen sind Oleg Vynnyk, Chris, Maricel, Kevin Tarte und Roberta Valentini.

Das Ensemble


Zum fröhlichen Ausklang gab es eine Zugabe (mehr gestatteten die Tecklenburger Anwohner leider nicht): Mit "Thank you for the music" verabschiedeten sich die Künstler vom Publikum.



Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7

Seite 8

Seite 9 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Seite 13 Seite 14 Seite 15 Seite 16 Seite 17 Seite 18
Seite 19

Seite 20

Seite 21