zu den Fotos



       
Fotoservice
 
Musical Hits - Das Konzert Jesus Christ Superstar in Erfurt © by Domstufen-Festspiele
Erfurt

Dracula [Komponist Frank Wildhorn]
St. Gallen
Jesus Christ Superstar © by Oper Halle
Halle
 Update    
Backstage

Les Misérables © by Stage Holding
Berlin


The Scarlet Pimpernel © by Oper Halle
Halle
Der Glöckner von Notre Dame © by  Stella AG

Das Phantom der Oper © by  Stella AG
  Update     Update
Die Schöne und das Biest Tour © by  Martin Doepke Autogramme Privat Geschenke und Überraschungen Familie

         
Mann von La Mancha Jesus Christ Superstar Regensburg
Regensburg
Les Misérables Tecklenburg
Tecklenburg
Jesus Christ Superstar
Schwerin
Vom Geist der Weihnacht
Berlin/Köln
     
Elisabeth Les Mis
Baden
Diana

Jekyll
Dresden
ChristO

     
Chess
Dresden
Scarlet Baden
Baden
Jesus Christ Superstar Ulm
Ulm
Jesus Christ Superstar Darmstadt
Darmstadt
Logo Konzert Bonn

         
Evita
Hof
Jesus Flensburg
Flensburg
Friedrich-Mythos und Tragoedie
Potsdam/Fulda
Children of Eden

Les Misérables Innsbruck
Innsbruck

         
Shylock
Innsbruck
My musical life Walküre Evita Neustrelitz
Neustrelitz
   ;    
Dracula Pforzheim
Pforzheim
Rocky Horror Show
WLT
Jesus Christ Superstar Baden
Baden
Der große Houdini

JCS Hof
Hof

         
Casanova Dessau Chess Pforzheim
Pforzheim

Rocky Horror Hof
Hof


Paradise of Pain Saarbrücken

Chess Chemnitz
Chemnitz

         

Rocky Horror Show Saarbrücken
Saarbrücken

Murray Christmas

JCS Basel
Basel


Evita Oldenburg
Oldenburg

Einstein Hof

         

Das tote Pferd von Plön



Jekyll&Hyde Greifswald/Stralsund

Greifswald/Stralsund

Ring Hof



Candide Pforzheim



Shylock Pforzheim

Pforzheim




Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7

Seite 8

Seite 9 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Seite 13 Seite 14 Seite 15 Seite 16 Seite 17 Seite 18 Seite 19

Hinweis Mouseover-Effekt



The Magic of Music - Musicals & More 12.3.2017
(Kurtheater Bad Salzuflen)


Ins hübsche Kurtheater von Bad Salzuflen hatte das Ensemble Movie & Motion geladen. Mit dabei: Die beiden Stargäste Yngve Gasoy Romdal und Chris Murray. Vielen Dank an Carsten Möhrke für die Fotos.


Logo Magic of music - musicals & more


Das sah doch schon einmal gut aus!

Kurtheater Bad Salzuflen

Oh happy day, Foto: Carsten Möhrke


Das hübsche Bad Salzufelner Kurtheater. Das Ensemble eröffnete den Abend mit "Oh happy day" aus SISTER ACT, was sofort gute Laune verbreitete.

Draußen, Foto: Carsten Möhrke

Chris Murray singt Lilys Eyes 1, Foto: Carsten Möhrke


Rob Vriens sang "Draußen" aus dem GLÖCKNER VON NOTRE DAME, ... und dann gab es das erste Duett mit Chris und Yngve:

Chris Murray singt Lilys Eyes 2, Foto: Carsten Möhrke

Tanz 10, Typ 3, Foto: Carsten Möhrke


"Lily's Eyes" aus SECRET GARDEN. Viola Huch präsentierte "Tanz 10, Typ 3" aus A CHORUS LINE,

Chris Murray singt Unstillbare Gier 1, Foto: Carsten Möhrke

Chris Murray singt Unstillbare Gier 2, Foto: Carsten Möhrke


... bevor es mit "Die Unstillbare Gier"... ... aus TANZ DER VAMPIRE wieder dramatisch wurde.

Erinnerung, Foto: Carsten Möhrke

Der letzte Tanz, Foto: Carsten Möhrke


Meike Pepping brachte "Erinnerung" aus CATS zu Gehör. Ein kleiner ELISABETH-Block: Zuerst Jörg Piron mit "Der letzte Tanz",

Ich gehör nur mir, Foto: Carsten Möhrke

Chris Murray singt Bring ihn heim 1, Foto: Carsten Möhrke


... dann Steffi Költsch mit "Ich gehör nur mir". Dann war wieder Chris an der Reihe mit...

Chris Murray singt Bring ihn heim 2, Foto: Carsten Möhrke

Ich brech die Herzen der stolzesten Frauen, Foto: Carsten Möhrke


... "Bring ihn heim" aus LES MISÉRABLES. . Praktikant Ronny alias Nick Köhler hatte mit dem Heinz-Rühmann-Hit "Ich brech' die Herzen der stolzesten Frau'n" alle Lacher auf seiner Seite.

Wie wird man seinen Schatten los, Foto: Carsten Möhrke

Chris Murray und Steffi Költsch: Prayer, Foto: Carsten Möhrke


Als erste Solo-Nummer sang Yngve Gasoy Romdal "Wie wird man seinen Schatten los" aus seiner Paraderolle als MOZART! Im Anschluss wieder ein Duett: "The Prayer" mit Chris und Steffi.

Grease, Foto: Carsten Möhrke


.Mit einem Ensemble-Medley aus GREASE ging es in die ...


PAUSE


Hakuna Matata, Foto: Carsten Möhrke

Schattenland, Foto: Carsten Möhrke


Zum Auftakt der zweiten Hälfte gab es Ausschnitte aus KÖNIG DER LÖWEN: Zuerst "Hakuna Matata"... ... und dann "Schattenland" von Steffi Költsch.

Chris Murray singt Konfrontation 1, Foto: Carsten Möhrke

Chris Murray singt Konfrontation 2, Foto: Carsten Möhrke


Dann wieder ein Knaller: Mit einem sehr gelungenen Licht-Design, wie ich finde,

Chris Murray singt Konfrontation 3, Foto: Carsten Möhrke

Chris Murray singt Konfrontation 4, Foto: Carsten Möhrke


bekam die "Konfrontation" zwischen JEKYLL & HYDE... ... noch einen Tick Extra-Dramatik bis zum finalen "Niemals!!!"

Das Lied das jeder liebt, Foto: Carsten Möhrke

Merkel-4 Chord Song, Foto: Carsten Möhrke


Jetzt kam Monty Python zu seinem Recht: Aus SPAMALOT gaben Carolin Ruthing und Nick Köhler "Das Lied, das jeder liebt" zum Besten. Nachdem Viola Huch die Zuschauer mit einer Rede als Bundeskanzlerin Merkel erheitert hatte, stellten sie und Steffi Költsch gemeinsam mit der Pianistin Michaela Skrobek fest, dass viele Popsongs nur aus den berühmten vier Akkorden bestehen ("Four Chord Song").

Frei und Schwerelos, Foto: Carsten Möhrke

You raise me up, Foto: Carsten Möhrke


Steffi Költsch verwandelte sich mit "Frei und schwerelos" in die Elphaba aus WICKED (unter Assistenz von Jörg Piron) und... ... "You raise me up" erklang als stimmungsvolles Herrenterzett mit Jörg Piron, Rob Vriens...

 Chris Murray singt You raise me up, Foto: Carsten Möhrke

Putting on the Ritz, Foto: Carsten Möhrke


... und natürlich Chris. . Bei der Irving-Berlin-Nummer "Puttin' on the Ritz", gesungen von Rob Vriens, kamen auch die tänzerischen Fähigkeiten im Ensemble zu Ehren.

Bad bad Leroy Brown, Foto: Carsten Möhrke

Holding out for a hero, Foto: Carsten Möhrke


Es war wieder Zeit für Yngve Gasoy Romdal mit "Bad bad Leroy Brown" von Jim Croce. Viola Huch und Steffi Költsch brachten aus SHREK "Holding out for a hero" zu Gehör.

Chris Murray singt Gethsemane 1, Fotos: Carsten Möhrke

Chris Murray und Yngve Gasoy Romdal singen Gethsemane 2, Foto: Carsten Möhrke


Jetzt kam ein besonderer Leckerbissen für das Publikum: eine Duett - Version von...

Chris Murray singt Gethsemane 3, Foto: Carsten Möhrke

Chris Murray und Yngve Gasoy Romdal singen Gethsemane 4, Foto: Carsten Möhrke


... "Gethsemane" aus JESUS CHRIST SUPERSTAR. Chris und Yngve hatten sichtlich Spaß an der Sache.

I want it all, Foto: Carsten Möhrke

We will rock you, Foto: Carsten Möhrke


Zum Abschluss ein QUEEN / WE WILL ROCK YOU - Block: "I want it all", "We will rock you" mit den beiden Gästen...

We are the champions, Foto: Carsten Möhrke

Bad Salzuflen Applaus, Foto: Carsten Möhrke


... und "We are the champions" mit allen. Wie man sieht, war das Publikum auf den Beinen und spendete Standing Ovations.

Chris Murray singt Superstar 1, Foto: Carsten Möhrke

Chris Murray und Yngve Gasoy Romdal singen Superstar 2, Foto: Carsten Möhrke


Und daher gab es auch noch zwei Zugaben: "Superstar" aus JESUS CHRIST SUPERSTAR, wo sich Yngve und Chris die Strophen teilten,

Ich war noch niemals in New York, Foto: Carsten Möhrke


... und dann noch als allerletzten Rausschmeißer - die Bademäntel lassen es erahnen - "Ich war noch niemals in New York" von Altmeister Udo Jürgens. Schön war's - bis hoffentlich bald mal wieder!






Workshop-Konzert am 18.2.2017
(ACT-Center Nürnberg)


Workshop die Zweite: Eine Woche später gab es im ACT-Center in Nürnberg einen Workshop zum Thema Rock-Musicals. Versammelt hatten sich zum Unterrichten neben Chris noch Zodwa Selele und Frank Nimsgern aus dem Hofer RING-Team, und für das abendliche Konzert gab es sogar noch mehr Unterstützung. Danke an Tom Schrade (www.schrade-kunst.de) und Bettina Lehmann von musicalboulevard.de für die Fotoeindrücke.


Chris Murray und Frank Nimsgern mit Kleiner Mann, Foto: Tom Schrade

Shadowland, Foto: Tom Schrade


Komponist Frank Nimsgern begleitet Chris bei "Steig hinab, kleiner Mann" aus dem RING. Zodwa Selele war unter anderem mit "Schattenland" aus dem KÖNIG DER LÖWEN zu erleben.

Chris Murray und Frank Nimsgern mit Macht 1, Foto: Tom Schrade

Chris Murray mit Macht 2, Foto: Tom Schrade


Natürlich durfte auch "Macht" aus dem RING nicht fehlen mit dem Komponisten höchstpersönlich an der Gitarre, ... schließlich ist das der ultimative Rock-Musical-Song.

Colors of the wind, Foto: Tom Schrade

Chris Murray und Zodwa Selele mit Lass uns Erinnerung sein 1, Foto: Tom Schrade


Zodwa blieb bei Disney und brachte "Colors of the wind" aus POCAHONTAS zu Gehör. Chris einmal in ungewohnter Rolle:

Chris Murray und Zodwa Selele mit Lass uns Erinnerung sein 2, Foto: Tom Schrade

Chris Murray singt die Unstillbare Gier, Foto: Tom Schrade


Im Duett "Lass uns Erinnerung sein" aus dem RING übernahm er ausnahmsweise einmal den Part des Wotan. Noch ein Rock-Musical-Klassiker: "Die unstillbare Gier" aus TANZ DER VAMPIRE.

SnoWhite, Foto: Tom Schrade

Ich gehör nur mir, Foto: Tom Schrade


Die beiden Gäste: Kathy Savannah Krause präsentierte einen Ausschnitt aus Frank Nimsgerns Musical SNOWHITE, ... und Roberta Valentini begeisterte mit ihrem Paradesong "Ich gehör nur mir" aus ELISABETH.

Chris Murray singt Gethsemane, Foto: Tom Schrade

Run to you, Foto: Tom Schrade


Im Kreise der Rock-Musicals durfte natürlich JESUS CHRIST SUPERSTAR nicht fehlen: "Gethsemane". Zodwa präsentierte dann noch "Run to you" aus BODYGUARD und zusammen mit Chris "Sind die Sterne gegen uns" aus AIDA.

Applaus Nürnberg 1, Foto: Tom Schrade

Chris Murray und Zodwa Selele beim Applaus, Foto: Bettina Lehmann


Es gab viel Applaus für die Beteiligten, ... natürlich vor allem für Chris und Zodwa,

Chris Murray und Zodwa Selele beim Applaus 2, Foto: Bettina Lehmann

Applaus Nürnberg 2, Foto: Bettina Lehmann


... die mit "Can you see the light" aus ELEMENTS noch einmal abräumten, ... aber natürlich auch für Frank Nimsgern.

Frank Nimsgern, Roberta Valentini, Zodwa Selele, Chris Murray, Kathy Savannah Krause, Foto: Bettina Lehmann


Fröhliche Gesichter bei allen beteiligten Künstlern: Frank Nimsgern, Roberta Valentini, Zodwa Selele, Chris Murray und Kathy Savannah Krause. Danke auch an Luna Mittig vom ACT-Center - gerne wieder!






Workshop-Konzert am 11.2.2017
(OnStage Musical School Braunschweig)


Für die OnStage School of Musical in Braunschweig gab Chris am 11.2. einen Workshop, in dem er mit den Schüler/innen an Song-Interpretation und Bühnenskills arbeitete mit Unterstützung von Michael Ashton, der auch begleitete. Am Abend gab es dann ein intimes kleines Konzert, in dem auch drei der Schülerinnen ihre Songs präsentierten.


OnStage School of Musical

Chris Murray singt Paradise Café


Die OnStage School of Musical im Herzen Braunschweigs. Chris eröffnete den Abend mit seiner Version des Barry-Manilow-Songs "Paradise Café".

Chris Murray singt Ich leb nur weil es dich gibt

Chris Murray singt Ich leb nur weil es dich gibt 2


Dann ging es gleich in die Vollen mit... ... "Ich leb nur, weil es dich gibt" aus DRACULA.

Science Fiction Double Feature

Chris Murray singt Draußen


Die erste Workshop - Teilnehmerin in diesem Konzert, die "Science Fiction, Doublke Feature" aus der ROCKY HORROR SHOW intensiv vortrug, war Saskia Schlehr. Dann war wieder Chris an der Reihe mit "Draußen" aus dem GLÖCKNER VON NOTRE DAME.

Chris Murray singt Leah

Chris Murray singt Kleiner Mann


Es folgten "Leah" aus SHYLOCK! und... ... "Steig hinab, kleiner Mann" aus dem RING.

Vielleicht mag ich es so

Chris Murray singt Musik der Nacht


Dann war es wieder Zeit für eine Workshop - Teilnehmerin: Jana Engel sang eine sehr expressive Version von "Vielleicht mag ich es so" aus WILD PARTY. Chris machte weiter mit "Musik der Nacht" aus dem PHANTOM DER OPER.

Chris Murray singt Im Sommer

Olaf


Auch Olaf und sein Lied "Im Sommer" aus DIE EISKÖNIGIN durften nicht fehlen :-). Offenbar war er der Meinung, man müsste auf den Rest des Abends ein wachsames Auge haben ;-).

Chris Murray singt Der unmögliche Traum 1

Chris Murray singt Der unmögliche Traum 2


Der nächste Song war... ... "Der unmögliche Traum" aus MANN VON LA MANCHA.

Send in the clowns

Chris Murray singt Schenk mir eine Stunde dein Leben


Katrin Klinke vom Workshop beeindruckte mit einem eindringlichen "Send in the clowns" aus Sondheims LITTLE NIGHT MUSIC. Nun war es Zeit für CASANOVA: "Schenk mir eine Stunde dein Leben".

Michael Ashton

Chris Murray singt Vatertag


Michael Ashton war in allen musikalischen Lebenslagen ein wunderbar sensibler Begleiter. Als nächstes gab es "Vatertag" aus CHILDREN OF EDEN,

Chris Murray singt Sternenstaub

Chris Murray singt Je länger ich lebe


... "Sternenstaub" aus EINSTEIN und... ... "Je länger ich lebe" aus DRACULA.

Chris Murray singt Paradise Café 2

Chris Murray singt Youll be back


Der offizielle Teil des Abends war mit der zweiten Hälfte von "Paradise Café" beendet, ... aber natürlich gab es noch Platz für eine Zugabe. "You'll be back" aus HAMILTON erheiterte auch hier das Publikum.

Chris Murray singt Sterne

Braunschweig Applaus


Auf besonderen Publikumswunsch gab es dann noch "STERNE" aus LES MISÉRABLES, ... aber dann hieß es für Chris und Michael Ashton "Danke und auf Wiedersehen". Ein wunderbarer Abend war zuende - danke an die Crew der OnStage, die das ermöglicht hat.






Musical Allstars am 21.1.2017
(Theater am Marientor Duisburg)


Noch eine traditionelle Gala: Die Musical Allstars unter der kundigen Leitung von Arnim Bartetzky trafen sich wieder im wunderschönen Theater am Marientor in Duisburg. Mit dabei in diesem Jahr: Paul Kribbe, Valerie Scott, Patricia Meeden, Chris Murray, Jessica Kessler und Rob Fowler sowie natürlich die Band und als Special Guest Frank Nimsgern. Vielen lieben Dank an Mirko Wallat (www.musicalsessen.de) und Dr. Stephan Drewianka, die durch ihre schönen Fotos diesen Bericht möglich gemacht haben.


Theater am Marientor, Zuschauerraum

Theater am Marientor, Bühne


Immer noch eines der schönsten Musicaltheater Deutschlands. Der Bühnenaufbau harrt der Dinge, die da kommen sollen.

Welcome to the Allstars, Foto: Stephan Drewianka

Arnim Bartetzky


Mit "Welcome to the Allstars Show" begrüßten das Ensemble... ... und Dirigent und Moderator Arnim Bartetzky das zahlreich erschienene Publikum.

Beauty and the Beast

Chris Murray und Paul Kribbe singen Lilys Eyes


Valerie Scott besang als erstes "Die Schöne und das Biest". Als nächstes ein etwas selteneres Stück: Das schöne Duett "Lily's Eyes" aus SECRET GARDEN mit Chris Murray und Paul Kribbe.

Irgendwo wird immer getanzt

I dont know how to love him


Déjà vu: Wie schon vor einer Woche in Ibbenbüren war Jessica Kesslers erster Song "Irgendwo wird immer getanzt" aus MOZART! Patricia Meeden präsentierte als erstes "I don't know how to love him" aus JESUS CHRIST SUPERSTAR.

Have you met/Kick in the head

Jessica Kessler und Chris Murray singen Totale Finsternis 1, Foto: Stephan Drewianka


Paul Kribbe mit einer RAT PACK Hommage: "Have you met/Kick in the head". Auch wieder dabei: "Totale Finsternis" aus TANZ DER VAMPIRE.

Jessica Kessler und Chris Murray singen Totale Finsternis 2, Foto: Stephan Drewianka

Jessica Kessler und Chris Murray singen Totale Finsternis 3, Foto: Stephan Drewianka


So ein Biss... ... ist offenbar eine spaßige Angelegenheit :-).

Tonight, Foto: www.musicalsessen.de Mirko Wallat

When you believe, Foto: www.musicalsessen.de Mirko Wallat


Nachdem Rob Fowler schon "Wasted" aus ROCKVILLE präsentiert hatte, machte er nun Valerie Scott alias Maria mit "Tonight" aus der WEST SIDE STORY eine Liebeserklärung. Patricia Meeden und Jessica Kessler brachten mit "When you believe" aus PRINCE OF EGYPT Frauenpower auf die Bühne.

Love is an open door, Foto: www.musicalsessen.de Mirko Wallat

Youll be in my heart, Foto: www.musicalseesen.de Mirko Wallat


Dann wurde es Disney-artig: Mit Jessica Kesslers und Paul Kribbes "Love is an open door" aus FROZEN und... ... der neuen Terzettversion von "You'll be in my heart" aus TARZAN (Rob Fowler, Valerie Scott, Paul Kribbe).

Arnim Bartetzky und Chris Murray im Gespräch

Chris Murray singt Youll be back 1, Foto: Stephan Drewianka


Zum nächsten Song gab es erst einmal im Interview ein paar Hintergrundinfos zum Musical HAMILTON. . Und dann amüsierte sich King George III. alias Chris Murray...

Chris Murray singt Youll be back 2, Foto: Stephan Drewianka

I wanna dance with somebody, Foto: www.musicalsessen.de Mirko Wallat


... über die seiner Meinung nach zum Scheitern verurteilte Amerikanische Revolution - sehr zur Gaudi des Publikums. Mit "I wanna dance with somebody" aus BODYGUARD schickten Patricia Meeden und das Ensemble das Publikum erst einmal in die


PAUSE


Seasons of love, Foto: Stephan Drewianka

Rob Fowler und Arnim Bartetzky, Foto: www.musicalsessen.de Mirko Wallat


Der zweite Teil wurde eröffnet mit "Seasons of love" aus RENT. Dann bekam Rob Fowler die Gelegenheit, über die Uraufführung des Jim-Steinman/Meat-Loaf-Musicals BAT OUT OF HELL zu berichten,

What part of my body hurts the most, Foto: www.musicalsessen.de Mirko Wallat

Yes, Foto: Stephan Drewianka


... an der er gerade arbeitet und aus der er den Titel "Which part of my body hurts the most" sang. Patricia Meeden war im Anschluss mit "Yes" aus DIRTY DANCING zu hören,

Chris Murray singt Pity the child 1, Foto: Stephan Drewianka

Chris Murray singt Pity the child 2, Foto: Stephan Drewianka

Chris Murray singt Pity the child 3, Foto: www.musicalsessen.de Mirko Wallat


... und dann war wieder Chris an der Reihe: Aus CHESS gab es... ... "Pity the child".

Pumping Iron

I am what I am


Nach einem Duett von Rob und Valerie aus ROCKVILLE kamen Jessica Kessler und Paul Kribbe zum Zuge mit "Pumping Iron" aus dem unverwüstlichen STARLIGHT EXPRESS. . Ungewöhnlich: "I am what I am" aus LA CAGE AUX FOLLES von einer Frau gesungen (Valerie Scott).

I want it all 1

I want it all 2, Foto: Stephan Drewianka


Der QUEEN-Hit "I want it all" gab allen Gelegenheit zum Abrocken. Ich nenne dieses Foto "Haare mit Locken" :-))).

 Hip to be square

Frank Nimsgern spielt Macht, Foto: Stephan Drewianka


Paul Kribbe sang "Hip to be square" auws MIAMI NIGHTS. . Für den nächsten Song griff der Komponist persönlich zur Gitarre: Frank Nimsgern...

Chris Murray und Frank Nimsgern mit Macht, Fotos: Stephan Drewianka und www.musicalsessen.de Mirko Wallat

Chris Murray singt Macht, Foto: Stephan Drewianka


... begleitete Chris bei "Macht"... . ... aus dem Hofer Hit DER RING.

I want to be like you 1, Foto: Stephan Drewianka

I want to be like you 2, Fotos: Stephan Drewianka


Im Anschluss an Valerie Scotts Darbietung von "New York, New York" gab es dann noch einmal Disney als Herren-Terzett: "I want to be like you" aus dem DSCHUNGELBUCH.

Grease-Medley 1, Foto: Stephan Drewianka

Grease-Medley 2, Foto: Stephan Drewianka


Den Abschluss bildeten ein GREASE-Medley, ... bei dem auch die Tanzschülerinnen noch einmal wunderbar zur Geltung kamen,

There is no business like show business


... sowie der unverwüstliche Klassiker "There is no business like show business" aus ANNIE GET YOUR GUN. Es war ein stimmungsvolles Konzert - auf ein Wiedersehen zum 10jährigen im nächsten Jahr!






Musical Masquerade am 14.1.2017
(Schauburg Ibbenbüren)


Beim mittlerweile traditionellen Maskenkonzert der Da Capo hätte an diesem Abend eigentlich der Kollege Kevin Tarte auf der Bühne stehen sollen, allein der Gott der Erkältungen hatte es anders vor, und so kam Chris mit 48 Stunden Vorwarnzeit zu dem Vergnügen, zum zweiten Mal in der Geschichte dieser Konzertreihe die Masken anziehen zu dürfen. Hier ein paar Eindrücke:


Schauburg Ibbenbüren

Jörg Beese


Die Schauburg in Ibbenbüren. Moderator Jörg Beese klagte über die Krankheitswelle am Freitag, dem 13. ;-).

Irgendwo wird immer getanzt

Gold von den Sternen


Eine weitere Einspringerin des Abends: Jessica Kessler eröffnete den Abend mit "Irgendwo wird immer getanzt" aus MOZART! Aus demselben Stück stammte auch die erste "Masken-Nummer": "Gold von den Sternen".

Draußen

Chris Murray singt Sterne 1


Diese Maske passte sowohl zu diesem Kandidaten und seinem Stück ("Draußen" aus DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME)... ... als auch zu diesem Herrn und seinem Song ;-):

Chris Murray singt Sterne 2

Der Dank an den Pianisten


... "Sterne" aus LES MISÉRABLES. Der Dank an den Pianisten Michael Ashton,

Michael Ashton

Beyond my wildest dreams


... der am Klavier wie immer der Fels in der Brandung war. Dem Nachwuchs eine Chance: Julia Hingst, eine der Preisträgerinnen des Da-Capo-Nachwuchswettbewerbs, trug "Beyond my wildest dreams" aus LITTLE MERMAID vor.

A boy like that

You'll be back 1 (Chris Murray)


Als Einspringerin für eine der erkrankten anderen Nachwuchskünstlerinnen übernahm sie auch noch im Duett mit der Maskenlady den Part der Maria im Duett "A boy like that" aus der WEST SIDE STORY. Damit zur Abwechslung auch der Humor nicht zu kurz kam, gab es aus dem aktuellen Broadway-Superhit HAMILTON...

You'll be back 2 (Chris Murray)

Jessica Kessler: Totale Finsternis


... King Georges Nummer: "You'll be back". . Nach einem maskierten "Tot zu sein ist komisch" gab es ...

Jessica Kessler und Chris Murray: Totale Finsternis 1

Jessica Kessler und Chris Murray: Totale Finsternis 2


... mit Unterstützung des Chores des Tecklenburger Gymnasiums... ... die ultimative Langversion...

Jessica Kessler und Chris Murray: Totale Finsternis 3

Jessica Kessler und Chris Murray: Totale Finsternis 4


... von "Totale Finsternis"... . ... aus TANZ DER VAMPIRE.

Wein nicht um mich Argentinien

Chris Murray singt Schenk mir eine Stunde dein Leben aus Casanova 1


Es folgte ein kurzer EVITA-Block mit "Wein nicht um mich, Argentinien" und "Jung schön und geliebt" mit den beiden Maskenkünstlern. Dann gab es das seltenere, aber wunderschöne...

Chris Murray singt Schenk mir eine Stunde dein Leben aus Casanova 2

Chris Murray singt Schenk mir eine Stunde dein Leben aus Casanova 3


... und mit großer Inbrunst vorgetragene "Schenk mir eine Stunde dein Leben"... ... aus CASANOVA von Stephan Kanyar.

Blind vom Licht der Kerzen

Chris Murray: Lied des Volkes


Eine weitere Nachwuchsdarstellerin, Lena Hespe, sang eine berührende Version von "Blind vom Licht der Kerzen" aus MARIE ANTOINETTE. Zum Abschluss des ersten Teils sangen dieser Herr...

Lied des Volkes


... und alle anderen das "Lied des Volkes" aus LES MIS. Dann ging es in die ...


PAUSE


Das bin ich Päpstin

Jemand wie du


Nach der Pause begann es mit "Das bin ich" aus der PÄPSTIN, hervorragend gesungen von Lena Hespe. Die Identität der Maskenlady wurde gelüftet: Maaike Schuurmans sang "Jemand wie du" aus JEKYLL & HYDE und dann...

Chris Murray und Maaike Schuurmans: Gefährliches Spiel 1

Chris Murray und Maaike Schuurmans: Gefährliches Spiel 2


... aus demselben Stück zusammen mit Chris... ... eine sehr intensive Version...

Chris Murray und Maaike Schuurmans: Gefährliches Spiel 4

Chris Murray und Maaike Schuurmans: Gefährliches Spiel 5


... des Duetts von Lucy und Hyde: "Gefährliches Spiel".

Dies ist die Stunde

Jetzt hast du Seymour


Zum Abschluss des JEKYLL-Blocks gab es noch "Dies ist die Stunde", gesungen vom Nachwuchskünstler Marvin Schütt. . Den Umständen geschuldet gab es aus dem KLEINEN HORRORLADEN eine Premiere: Das Duett "Jetzt hast du Seymour" erklang zweisprachig mit David Jacobs in englischer und Jessica Kessler in deutscher Sprache. Auch mal eine witzige Idee!

All I ask of you

Chris Murray singt Musik der Nacht 1


Anschließend gab es zwei Ausschnitte aus dem PHANTOM DER OPER. Zunächst eine sehr schöne Version von "All I ask of you" mit Lena (als Einspringerin!) und Marvin, ... und dann...

 Chris Murray singt Musik der Nacht 2

Chris Murray singt Musik der Nacht 3


... gesungen von Chris... . "Musik der Nacht".

Conviction of the heart

Im Sommer 1


David Jacobs begleitete sich zu "Convictions of the heart" von Kenny Logans selber auf der Gitarre, wie auch später bei "Dann bin ich zuhaus" (Meile). Außerdem war er im zweiten Teil noch mit "The proposal" zu hören. Und dann gab es den Auftritt eines allseits beliebten Kollegen:

Im Sommer 2

Im Sommer 3


Olaf! ... der sich natürlich wieder tierisch auf den Sommer und besonders die Strandbar freute...

Im Sommer 4

Minutenwalzer


... und sich dann artig für den Applaus bedankte. Neben einer wunderbaren Interpretation von "Alto's Lament" sang Maaike Schuurmans auch eine zungenbrecherische Version des Minutenwalzers in Niederländisch, die offenbar selbst für eine Muttersprachlerin so halsbrecherisch war, dass sie bei Michael Ashton auf der Klavierbank zum "Spicken" Zuflucht suchen musste :-).

Verlosung

Ich gehör nur mir


Jessica Kessler durfte dann die Gewinerin der Verlosung ziehen, die mit Musicalkarten belohnt wurde, sich diese aber auch verdienen musste: Sie brachte eine sehr respektable Version von "Ich gehör nur mir" aus ELISABETH zu Gehör - bravo!

Chris Murray singt Macht 1

Chris Murray singt Macht 2


Bei der letzten Nummer von Chris wurde es noch einmal rockig: Er sang "Macht"...

Chris Murray singt Macht 3

Wer kann schon ohne Liebe sein


... aus dem RING von Frank Nimsgern. Zum Abschluss des regulären Abends der Klassiker der Damenterzette: "Wer kann schon ohne Liebe sein" aus DIE DREI MUSKETIERE, gesungen von Jessica Kessler, Lena Hespe und Maaike Schurmaans.

Zugabe


Mit "Seasons of love" aus RENT verabschiedete sich das Ensemble nach einem wunderbaren Konzert, das sicher viele Zuschauer zum Wiederkommen animiert hat!


Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7

Seite 8

Seite 9 Seite 10 Seite 11 Seite 12 Seite 13 Seite 14 Seite 15 Seite 16 Seite 17 Seite 18 Seite 19